►   zur Desktop-Version   ►
Die Quotenmeter-Magazin-Rubrik wird präsentiert von

Wohin steuert RTL?

Quotenmeter.FM: In dieser Woche spielt die strategische Ausrichtung von RTL eine große Rolle.

In den vergangenen Wochen tauschte der neue Chef der Mediengruppe RTL Deutschland, Bernd Reichart, sein Führungspersonal ordentlich durch. So verließ der bisherige RTL-Senderchef Frank Hoffmann seinen Posten, künftig soll Jörg Graf, der bislang für die Auftragsproduktionen zuständig war, den Posten betreuen. Markus Küttner und Kai Sturm beerben RTL-Unterhaltungschef Tom Sänger.

Auch bei VOX wird es allerhand Neues geben: Sascha Schwingel übernimmt bei der roten Kugel den Posten als Geschäftsführer und wird auf Programmdirektorin Ladya van Eeden als einzige mit VOX-Erfahrung zurückgreifen können. Die neuen Kollegen Kirsten Petersen und Marcel Amruschkewitz kommen zwar von der Mediengruppe, haben aber noch keine Erfahrungen in der Führungsetage.

Fabian Riedner und David Grzeschik diskutieren über die neue Mediengruppe RTL Deutschland. Welche Strategien werden die Verantwortlichen in Köln entwickeln? Wird künftig TV Now und damit das Streamen der Angebote eine übergeordnete Rolle spielen oder sollen die Sender auch in der linearen Nutzung wieder zulegen?



> > > Jetzt anhören: Unser Podcast im Blog < < <

Oder direkt kostenlos über iTunes abonnieren und jede neue Folge automatisch laden!
15.02.2019 15:16 Uhr Kurz-URL: qmde.de/107288
Fabian Riedner

super
schade


Artikel teilen

◄   zurück zur Startseite   ◄
Es gibt 10 Kommentare zum Artikel
EPFAN
17.02.2019 23:30 Uhr 8
Warum vergibt Disney überhaupt noch Free-Tv Rechte an andere Sender? Könnten doch die Quote selbst einfahren im Disney Channel. Ich meine jetzt primär die typischen Filme. Dass sich bei "How to get away with murder" kein Programmfenster findet, ist mir klar :)
Wolfsgesicht
17.02.2019 23:52 Uhr 9
Der ist doch im PayTV?
Ich würde davon ausgehen dass ein Disney Channel niemals die Quote von rtl bekommt, selbst mit identischem Programm.
Über die ersten 10 Programme der TV-Zeitschrift schaut niemand. Also macht man so wohl mehr Geld.
EPFAN
18.02.2019 00:23 Uhr 10
Disney Channel ist Free-Tv, drittstärkster Kindersender nach SuperRTL und KiKa. Aber ja, das wirft wahrscheinlich mehr Geld ab als die Werbeeinnahmen eines Senders auf Seite 2 oder 3 in der TV-Zeitschrift :D :D
Alle 10 Kommentare im Forum lesen
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis