►   zur Desktop-Version   ►

kabel eins: Klosterabenteuer startet im März

In vier Folgen soll es dann heißen: „Rosenkranz statt Randale“.

Zur Mäßigung übermütiger und aufmüpfiger Jugendlicher hat kabel eins schon öfter einen Umgebungswechsel geprobt. Jugendliche wurden schon nach Afrika geschickt, um das richtige Benehmen zu lernen. Ab Ende März es geht nun vier Folgen lang ins Kloster. Ein kabel-eins-Sprecher bestätigte gegenüber Quotenmeter.de Medienberichte, wonach die neue Donnerstags-Sendereihe «Ab ins Kloster! Rosenkranz statt Randale» erstmals am 27. März um 20.15 Uhr laufen würde. Die vierteilige Produktion löst somit Frank Rosin am Donnerstag ab.

Zum Auftakt ziehen vier junge Frauen bei den Franziskanerinnen im Konvent Gengenbach ein – Knackpunkt: Bei ihrer Bewerbung wussten die Teilnehmer nur, dass sie an einem TV-Experiment teilnehmen, nicht aber, dass es ins Kloster geht. Laut kabel eins sind die jungen Kandidaten wilde Partygänger oder Liebhaber von teurer Kosmetik. Doch was macht im Leben wirklich glücklich? Vielleicht finden die jungen Leute eine Antwort auf diese Frage in der Tat bei den Franziskanerinnen.

Die Sendung wurde von der Produktionsfirma imago TV für kabel eins umgesetzt.
13.02.2019 15:47 Uhr Kurz-URL: qmde.de/107224
Manuel Weis

super
schade

90 %
10 %

Artikel teilen

◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

Ab ins Kloster! Rosenkranz statt Randale

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis