►   zur Desktop-Version   ►

sixx stimmte viele Fernsehende auf den «Valentinstag» ein

Während es bei sixx romantisch zuging, begeisterte Nitro sein Publikum mit «CSI»-Serien.

Vier Tage vor dem Valentinstag schickte sixx die episodenhaft erzählte Romantikkomödie «Valentinstag» auf Sendung – und traf damit bei vielen Fernsehenden einen Nerv: Ab 20.15 Uhr lockte der Film 0,38 Millionen Menschen zum Privatsender, damit brachte er es am Sonntagabend auf starke 1,2 Prozent Marktanteil. 0,23 Millionen Umworbene mündeten ebenfalls in einen starken Wert, und zwar in 2,1 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe.

Nitro hatte ebenfalls einen erfolgreichen Sonntagabend, und zwar mit Hilfe der Jerry-Bruckheimer-Produktionen aus dem «CSI»-Serienuniversum. «CSI: Miami» eröffnete den Abend mit 0,71 Millionen Krimifans, darunter befanden sich 0,33 Millionen Werberelevante. Das führte zu tollen 1,9 Prozent bei allen und sehr starken 2,7 Prozent bei den Jüngeren.

«CSI: NY» folgte ab 21 Uhr mit 0,79 beziehungsweise 0,41 Millionen Interessenten. Das entsprach starken 2,2 Prozent insgesamt sowie zu 3,4 Prozent in der klassischen Zielgruppe. Zwei Folgen der Las-Vegas-Variante von «CSI» beendeten die Primetime mit 0,78 respektive 0,66 Millionen Gesamtzuschauerinnen und Gesamtzuschauern sowie mit 0,35 und 0,22 Millionen Werberelevanten. Das bedeutete 2,8 und 3,3 Prozent bei allen sowie 3,8 und 3,5 Prozent beim jungen Publikum.
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
11.02.2019 09:11 Uhr Kurz-URL: qmde.de/107140
Sidney Schering

super
schade


Artikel teilen

◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

CSI CSI: Miami CSI: NY Valentinstag

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis