►   zur Desktop-Version   ►

Film-Duell: ProSieben führt bei den Jüngeren, Sat.1 insgesamt

Sowohl Sat.1 als auch ProSieben setzten am Samstagabend zur besten Sendezeit auf Filme. Zufriedenstellende Quoten waren damit für beide Sender zu holen - zumindest zu Beginn des Abends…

Auch Super RTL überzeugt

Der Familiensender Super RTL zeigte am Samstagabend zur besten Sendezeit ebenfalls einen Film und feierte damit einen schönen Erfolg. «Werner - Gekotzt wird später» sicherte sich ab 20.15 Uhr 0,71 Millionen Zuschauer ab drei Jahren - und schob sich damit sogar noch vor RTL II, das nicht über 0,62 Millionen Interessenten hinaus kam.
Auch wenn RTL die Samstags-Primetime beim jungen Publikum in dieser Woche klar dominierte: Verstecken muss sich ProSieben mit seinen Ergebnissen nicht. Zur besten Sendezeit zeigten die Verantwortlichen die Komödie «Urlaubsreif», was 1,27 Millionen Zuschauer zum Einschalten animierte. Mit Marktanteilen von 4,2 Prozent bei allen und 9,4 Prozent der 14- bis 49-Jährigen reichte es damit zwar nur zu leicht unterdurchschnittlichen Ergebnissen, mit denen man angesichts der Konkurrenzsituation aber zufrieden sein dürfte. Der zweite Platz im Primetime-Ranking war ProSieben damit nicht zu nehmen.

Knapp hinter der roten Sieben folgte am Samstagabend Schwesternsender Sat.1, das auf «Pirates of the Caribbean – Fremde Gezeiten» setze und damit 9,2 Prozent der Werberelevanten begeisterte. Damit kletterte der Film sogar über den Senderschnitt. Insgesamt landete Sat.1 mit 1,42 Millionen Zuschauern und 4,8 Prozent zwar unter seinen Normalwerten, war damit aber immer noch gefragter als ProSieben.

Wenig zu holen gab es für beide Sender hingegen am späteren Abend, als die Entscheidung im Dschungelcamp viele Zuschauer zu RTL zog. So blieb «Master and Commander: Bis ans Ende der Welt» bei Sat.1 nach 23 Uhr bei gerade einmal 0,63 Millionen Zuschauern und miesen 5,1 Prozent in der Zielgruppe stecken. ProSieben hielt ab 22.35 Uhr mit «Burlesque» zwar ein paar Filmfreunde mehr beim Sender, stürzte mit 5,5 Prozent der Jüngeren aber ebenfalls weit unter den Senderschnitt.
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
27.01.2019 10:28 Uhr Kurz-URL: qmde.de/106802
David Grzeschik

super
schade


Artikel teilen


Tags

Urlaubsreif Burlesque

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter