►   zur Desktop-Version   ►

Nach «Mary Poppins' Rückkehr» geht es weiter: Disney tüftelt an Sequel

Im Hause Disney ist man zufrieden damit, wie der Musicalfilm «Mary Poppins' Rückkehr» an den Kinokassen abschneidet und beginnt mit den Planungen eines dritten Mary-Poppins-Films.

Bei einem Budget von 130 Millionen Dollar hat «Mary Poppins' Rückkehr» global bislang 260 Millionen Dollar generiert. In den meisten Märkten läuft das Musical mit Emily Blunt in der Titelrolle noch solide bis gut, darüber hinaus steht noch der Start im sehr disney-affinen Japan aus. Selbst wenn «Mary Poppins' Rückkehr» also kein gigantischer Kassenschlager ist, ist es definitiv eine Erfolgsgeschichte für die Disney-Studios, zumal der Film zumeist positives Kritiker-Feedback erhalten hat und auch bei einigen Preisverleihungen im Rennen ist. Gegenüber 'The Sun' verriet Regisseur Rob Marshall nun, dass Mary Poppins' nächstes Kinoabenteuer bereits in Arbeit ist.

Im Gespräch mit 'The Sun' sagt Marshall, dass sich die Fortsetzung momentan "im frühen Entwicklungsstadium" befindet. Diverse US-Portale haben den 'The Sun'-Bericht mittlerweile bestätigt. Marshall verweist gegenüber 'The Sun' auf die acht Bücher von P. L. Travers, um zu unterstreichen, dass es noch viel Inspirationsmaterial rund um das magische Kindermädchen gibt.

Emily Blunt steht bereits unter Vertrag, um in die Rolle zurückzukehren. Weitere Besetzungsdetails sowie Fragen hinter den Kulissen stehen noch in den Sternen, allerdings dürfte es nahezu garantiert sein, dass Marshalls Produktions- und Ehepartner John DeLuca ebenfalls wieder an der Fortsetzung beteiligt sein wird.
10.01.2019 14:56 Uhr Kurz-URL: qmde.de/106424
Sidney Schering

super
schade

56 %
44 %

Artikel teilen

◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

Disney Mary Poppins' Rückkehr

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis