►   zur Desktop-Version   ►

Thrillerserie aus Israel: FOX macht mit «False Flag» weiter

Die zweite Staffel des Formats beginnt mit einem verheerenden Attentat.

Im März wird der Pay-Sender FOX seine aus Israel stammende Thriller-Serie «False Flag» fortsetzen. Die neuen Folgen starten am 26. März und sind dann immer dienstags um 21 Uhr zu sehen. Erdacht wurde die mit zahlreichen Preisen ausgezeichnete Serie von Maria Feldman («Homeland»). Als Chefautorin stieß in Staffel 2 Leora Kamenetzky zum Produktionsteam, die bereits in der gefeierten Agentenserie «Fauda» den Konflikt zwischen Israelis und Palästinensern ebenso spannend wie realistisch dargestellt hatte.

Direkt zu Beginn der zweiten Staffel von «False Flag» kracht es ordentlich. Bei der feierlichen Einweihung einer Öl-Pipeline zwischen der Türkei und Israel kommt es zu einer Explosion, der zahlreiche Würdenträger - darunter auch der türkische Botschafter - zum Opfer fallen. Das Leben von drei scheinbar normalen Familien wird daraufhin nie wieder dasselbe sein. Die Familienmitglieder befinden sich im Auge des Sturms, wenn ihre Angehörigen überraschend als Verdächtige bei dem Pipeline-Bombenanschlag genannt werden. Die israelische Regierung verdächtigt die libanesische Hisbollah-Miliz, hinter dem Angriff zu stecken.

Alle Episoden sind im Anschluss an die lineare Ausstrahlung über Sky Go, Sky On Demand, Sky Ticket, Entertain TV sowie Vodafone Select und GigaTV verfügbar.
09.01.2019 10:39 Uhr Kurz-URL: qmde.de/106387
Manuel Weis

super
schade


Artikel teilen

◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

False Flag Homeland Fauda

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis