►   zur Desktop-Version   ►

NBC stockt seine «Chicago»-Serien auf

Gute Nachrichten für Fans von «Chicago Fire», «Chicago PD» und «Chicago Med»: NBC bestellt für alle drei Serien zusätzliche Episoden.

Die jüngsten Serienstaffeln aus dem «Chicago»-Universum werden länger: Wie Eriq LaSalle, einer der Regisseure und ausführenden Produzenten von «Chicago PD» auf Instagram verraten hat, wird die Polizeiserie in ihrer sechsten Staffel entgegen bisheriger Planungen nicht mit 20 Episoden ausgestattet. Stattdessen wird die neue Season 22 Folgen umfassen. Selbiges gilt auch für Staffel sieben von «Chicago Fire» sowie für die vierte Runde der Medical «Chicago Med».

Mit diesen Staffelverlängerungen belohnt NBC die drei Formate für ihren zuletzt gestiegenen Quotenerfolg. Dieser wiederum dürfte eine Folge der neuen Programmierung sein, die das US-Network den Formaten gönnt: Seit Herbst laufen die drei «Chicago»-Serien erstmals an ein und demselben Abend – unter dem als #OneChicago beworbenen Mittwochabend-Banner.

Alle drei Serien stammen von Universal Television sowie von Wolf Productions. Das «Chicago»-Serienuniversum umfasst zudem eine Justizserie – «Chicago Justice». Die im Frühjahr 2017 gestartete Serie fuhr jedoch nur enttäuschende US-Quoten ein und wurde daher schon nach Staffel eins beendet. Die beiden Hauptfiguren schlossen sich daraufhin dem Cast anderer Serien an – eine wanderte zu «Law & Order: SVU», die andere kehrte zu «Chicago PD» zurück, ihrer vorherigen Heimatserie.
03.12.2018 11:20 Uhr Kurz-URL: qmde.de/105629
Sidney Schering

super
schade

100 %
0 %

Artikel teilen

◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

Chicago Fire Chicago Med Law & Order: SVU Chicago PD Chicago Chicago Justice

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis