►   zur Desktop-Version   ►

7TV verliert Co-Chef

Nach nur vier Monaten geht Alexander von Wokowsky beim Gemeinschaftsunternehmen von Bord.

Die ProSiebenSat.1-Gruppe muss sich nach einem neuen Co-Geschäftsführer für ihr Joint-Venture mit Discovery Communications umsehen, denn Alexander von Woikowsky ging von Bord. Die ProSiebenSat.1-Gruppe sagte, dass von Woikowsky im Einvernehmen die Aufgaben bei der 7TV GmbH und der maxdome GmbH abgeben werde.

Zunächst wird Alexander Vassilev das Unternehmen führen. Dieser hat durch seine lange Laufbahn bei Google zahlreiche Erfahrungen in der digitalen Branche gesammelt. Allerdings verfügt er über wenige Kenntnisse aus dem Fernsehbereich. Die ProSiebenSat.1-Gruppe möchte künftig mehr Inhalte selbst produzieren, die sie dann auch auf der eigenen Streaming-Plattform auswerten kann. „Wir haben ein Team von rund 200 Mitarbeitern, das mit voller Kraft an der Plattform, Partnerschaften und exklusiven Inhalten arbeitet“, sagte ProSiebenSat.1-CEO Max Conze anlässlich der Quartalszahlen am Donnerstag.

Die ProSiebenSat.1-Gruppe möchte im kommenden Jahr eine Streaming-Plattform starten. Vor Kurzem hat bereits die Deutsche Telekom MagentaTV für alle Kunden geöffnet. Zuvor war das Angebot ausschließlich den Kunden von Entertain zugänglich. Zudem möchte die RTL-Gruppe ihr TV Now-Angebot massiv ausbauen und im ersten Quartal 2019 das Projekt umfangreich launchen.
09.11.2018 15:38 Uhr Kurz-URL: qmde.de/105097
Fabian Riedner

super
schade


Artikel teilen

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis