►   zur Desktop-Version   ►

Sat.1 testet «Dinner Party»-Gameshow mit Robin Bade

Im Dezember wird der Late-Night-Talk um ein spielerisches Element ergänzt.

Jeden Monat etwas Neues; so könnte man das Motto der immer von Dienstag- auf Mittwoch gegen 0.15 Uhr gesendeten Show «Dinner Party» nennen. Das Format läuft als Drittsendelizenz und kommt von Good Times. In dieser Woche feiert Alexander Hold, frisch in den Bayerischen Landtag gewählt, seine erste von vier Sendungen, die sich mit gesellschaftspolitischen Themen befassen soll.

Ab Dezember präsentiert Robin Bade, früher bei 9Live, drei Shows mit größerem Spielanteil. Ab dem 4. Dezember geht es in «Dinner Party – Die Entscheidung» um Menschen im Studio, die alle einen unterschiedlichen Herzenswunsch haben. Die Erfüllung dessen scheiterte bisher an finanziellen Mitteln. Genau das soll sich für einen aus der Runde ändern! Die Teilnehmer diskutieren untereinander, wer von ihnen es am meisten verdient hat, 5.000 Euro in bar für seinen Traum zu bekommen. Nach zwei Wahlgängen fällt die Entscheidung. Entscheiden sich alle für einen, kriegt der das Geld. Können sich nicht alle auf einen verständigen, gehen alle leer aus und in der nächsten Sendung sind 5.000 Euro mehr im Gewinntopf.

Aktuell können sich Interessierte mit ihrem Herzenswunsch noch auf der Homepage der Sat.1-Sendung bewerben.
05.11.2018 12:40 Uhr Kurz-URL: qmde.de/104975
Manuel Weis

super
schade

59 %
41 %

Artikel teilen

◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

Dinner Party Dinner Party – Die Entscheidung

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis