►   zur Desktop-Version   ►

Rekorde für Sky Sport (News HD) & DAZNs «Goalzone»-Experiment

Im Oktober erreichten Sky Sport News HD und Handball bei Sky Sport so viele Zuschauer wie noch nie. DAZN versuchte sich an der ersten wettbewerbsübergreifenden Konferenz.

Sky Sport News HD knackt die Million


Sporthighlights der kommenden Woche

  • Dienstag, 19.55 Uhr: Eishockey Champions League, EHC München - EV Zug (Sport1)
  • Dienstag, 21 Uhr: Champions League, Atletico Madrid - Borussia Dortmund (DAZN)
  • Donnerstag, 21 Uhr: Europa League, Celtic Glasgow - RB Leipzig (Nitro/DAZN)
  • Samstag, 15.55 Uhr: Fußball-Länderspiel der Frauen, Deutschland - Italien (Das Erste)
  • Samstag, 18.30 Uhr: Bundesliga, Dortmund - Bayern (Sky)
  • Sonntag, 15 Uhr: BBL, Fraport Skyliners - medi Bayreuth (Sport1)
  • Sonntag, 18 Uhr: Formel 1, Großer Preis von Brasilien
  • Sonntag, 19 Uhr: NFL, New England Patriots - Tennessee Titans (ProSieben Maxx)
  • Der Quotenmeter.de-Exotentipp: Freitag bis Sonntag am Vormittag, Eiskunstlauf aus Hiroshima (Eurosport)
Positives hatte vergangene Woche Sky Deutschland zu vermelden. Nach fast zwei Jahren als frei empfangbarer 24-Stunden-Sport-Nachrichtensender verbuchte der Kanal im Monat Oktober einen neuen Allzeit-Rekord. Laut Angaben von Sky sahen vergangenen Monat durchschnittlich 1,06 Millionen Zuschauer ab drei Jahren am Tag Sky Sport News HD. Gemeint ist damit nicht etwa die Durchschnitts-Reichweite pro Stunde, sondern dass die summierte Zuschauerzahl über den Tag hinweg im Schnitt die Millionen-Marke knackte. Knapp 580.000 Personen dieser 1,06 Millionen seien dabei Nicht-Abonnenten gewesen. Gegenüber dem Vorjahr stieg die Reichweite im Monat Oktober damit um 31 Prozent.

Sky macht hierfür die umfassende Berichterstattung rund um die UEFA Champions League verantwortlich, da Sky Sport News HD dienstags und mittwochs an Champions-League-Spieltagen teilweise sogar deutlich über eine Million Menschen interessierte, in der Spitze 1,43 Millionen Zuschauer. Seit dieser Champions-League-Saison läuft die komplette Vorberichterstattung zu Champions-League-Spieltagen auch in voller Länge beim frei empfangbaren Sky Sport News HD. Nur das Live-Spiel selbst verschwindet hinter der Bezahlschranke. Als Ersatz startete Sky Sport News HD das Fußball-Talk-Format «Champions Corner». Die Woche vom 1. bis zum 7. Oktober war laut Sky-Angaben mit durchschnittlich 1,15 Millionen Zuschauern die stärkste in der Senderhistorie.

Macht DAZNs «Goalzone» Schule?


Auch Sport-Streamer DAZN blickt auf ein “erstes Mal” zurück. Der Dienst machte sich nämlich vergangene Woche seine Rechte am englischen und spanischen Pokal richtig zunutze und installierte die «Goalzone». Bei dieser handelte es sich um eine Konferenz aus Spielen des englischen FA Cups und des spanischen Copa del Rey, die auf die gleiche Zeit fielen. Die Übertragung klingt nach der ersten Konferenz-Übertragung zwischen verschiedenen Wettbewerben. Was bei Champions League oder Bundesliga schon lange üblich ist, könnte sich bald also auf wettbewerbsübergreifende Konferenzen ausweiten. Ein Knackpunkt wird jedoch sein, dass nicht immer Wettbewerbe aus England, Spanien oder anderen Ländern zur gleichen Uhrzeit laufen.

Handball-Rekord für Sky


Der Handball hat im deutschen Fernsehen weiter viel aufzuholen. Abseits von Großereignissen wie Welt- oder Europameisterschaften, bleibt der Ballsport vor allem im Vergleich zum Fußball ein Ladenhüter. Diesen Unkenrufen zum Trotz verzeichnete Sky zuletzt aber einen neuen Rekord innerhalb der Handball-Bundesliga. Das Aufeinandertreffen zwischen dem SG Flensburg-Handewitt und dem SC Magdeburg interessierte am 1. November 220.000 Zuschauer ab drei Jahren - so viele wie noch nie zuvor im Rahmen eines Handball-Spiels beim Bezahlsender.

Bundesliga mausert sich weiter


Liegt es am (endlich wieder) spannenden Titelkampf oder am wieder etwas größeren Fußball-Hunger nach der verkorksten WM? Während die Fußball-Bundesliga jedenfalls zum Saisonstart den Vorjahreswerten noch deutlich hinterherhing, lief Liga eins in den vergangenen Wochen bei Sky wieder deutlich besser. Die Konferenz am Nachmittag hatte zu Saisonbeginn teilweise nur knapp über eine Million Menschen unterhalten. Am 3. November schalteten nun 1,45 Millionen Menschen zur Konferenz ein, die sich damit zum dritten Mal in der Nähe der 1,5-Millionen-Zuschauer-Marke bewegte. Von Vorteil waren womöglich die Auftritte von Borussia Dortmund und Bayern München am Nachmittag, die der Konferenz bei Sky zu 10,1 Prozent Gesamtmarktanteil verhalfen. 620.000 14- bis 49-Jährige führten die fünf Partien zu 14,4 Prozent in der jungen Altersgruppe.

«ranNFL» bleibt auf Erfolgskurs


Erst vor zwei Wochen verzeichnete ProSieben Maxx mit Übertragungen von American Football einen neuen Senderrekord. Die Zahlen waren längst keine Ausnahme, denn weiterhin läuft die NFL bei «ran» prächtig, was sich auch am 4. November wieder zeigte. Dort übertrug ProSieben Maxx mit dem Duell zwischen den Baltimore Ravens und den Pittsburgh Steelers einerseits ein traditionsreiches Derby, ehe ab kurz nach 22 Uhr mit den New Orleans Saints und den Los Angeles Rams die zwei aktuell vielleicht besten Mannschaften der Welt aufeinandertrafen. Bis zu 7,8 Prozent Marktanteil waren in der Spitze für ProSieben Maxx bei 14- bis 49-Jährigen drin. Das verhalf dem Sender zu starken 2,9 Prozent Tagesmarktanteil.

30.000 kommen in Genuss von Federer-Djokovic-Schlagabtausch


Das Halbfinale des Masters in Paris brachte Tennis-Fans einen großen Leckerbissen. Novak Djokovic und Roger Federer maßen sich in einem spektakulären Match, das erst im Tiebreak des letzten Satzes entschieden wurde. Den Djokovic-Sieg sahen am Samstag ab 16.30 Uhr 30.000 Personen auf Sky Sport, was in Konkurrenz zur Fußball-Bundesliga 0,2 Prozent Gesamtmarktanteil ergab. 10.000 Interessenten entsprangen der jungen Altersgruppe. Dort entstanden 0,3 Prozent.
In einer früheren Version dieses Artikels wurden 300.000 Zuschauer als Reichweite für das Tennis-Match genannt. Ein Tippfehler, den wir zu entschuldigen bitten.
05.11.2018 09:35 Uhr Kurz-URL: qmde.de/104968
Timo Nöthling

super
schade

80 %
20 %

Artikel teilen

◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

Champions Corner Goalzone ran ranNFL

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis