►   zur Desktop-Version   ►

Olli Dittrich macht mit Trixie Dörfel weiter; Nuhr mit seinem Jahresrückblick

Die Tage vor der Bescherung werden im Ersten lustig und informativ zugleich.

Kurz vor dem Weihnachtsfest bringt Das Erste Deutsche Fernsehen einige Klassiker zurück ins Programm. Unter anderem sind am Donnerstag, 20. Dezember 2018, zwei Comedy-Formate mit Dieter Nuhr und Olli Dittrich im Spätabendprogramm geplant. Ab 22.45 Uhr läuft an diesem Jahr «Nuhr 2018 – Der Jahresrückblick», für den der Sender wieder eine Sendestunde freigeräumt hat. 3,70 Millionen Menschen sahen Nuhrs Revue im vergangenen Jahr; für den Sender besonders erfreulich waren die Quoten bei den 14- bis 49-Jährigen. Sie lagen bei sehr starken 9,6 Prozent.

Direkt im Anschluss ist ein weiterer Teil des TV-Zyklus von Olli Dittrich und somit auch die Fortsetzung der fiktiven Geschichte um Trixie Dörfel geplant. Der Titel «Promi-Special: Der tiefe Fall der Trixie Dörfel» zeigt schon; es geht diesmal ab 23.45 Uhr um Boulevard-Magazine. Das Erste beschreibt den Inhalt der neuen Ausgabe so: „Vor einem Jahr noch lud Trixie Dörfel (Olli Dittrich), Schauspiel-Ikone der TV-Serie „Klinikparadies“ und singender Kinderstar der 70er Jahre („Zwei Kugeln Eis mit Sahne“), das Fernsehpublikum zum weihnachtlichen Besuch bei Waschbärbraten und pudergezuckertem Powidldatschgerl in ihre mondäne Münchner Villa ein.

Ein Jahr später ist sie aus dem „Trixie Wonderland“ ausgezogen, denn das Schicksal nahm für sie seither böse Wendungen. Die sensible Purkersdorferin geriet in die Schlagzeilen des Boulevards: Ein Verkehrsunfall, eine Klagewelle gegen ihre Kosmetiklinie, eine öffentliche Schlammschlacht mit Exmann Peter Pudl (ebenfalls gespielt von Olli Dittrich) und zahlreiche Gerüchte über private Verfehlungen führten zum tiefen Fall der Trixie Dörfel.“

Ebenfalls einen Sendeplatz gefunden hat auch der «ARD-Jahresrückblick», der 2018 in 45 Minuten auf die wichtigsten Ereignisse blicken wird. Er ist am Montag, 17. Dezember ab 22.45 Uhr zu sehen. Die wichtigsten Themen, darunter der Konflikt mit Nordkorea, die Lage im politischen Berlin, die heißen Temperaturen im Sommer und US-Präsident Trump, werden von den Reportern zusammengefasst, die jeden Tag für die «Tagesschau» aus aller Welt berichten.
03.11.2018 08:07 Uhr Kurz-URL: qmde.de/104899
Manuel Weis

super
schade

85 %
15 %

Artikel teilen

◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

ARD-Jahresrückblick Nuhr 2018 – Der Jahresrückblick Tagesschau

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis