►   zur Desktop-Version   ►

«SOKO Leipzig»: Henriette Lippold hält nun alleine die Fäden in der Hand

Jörg Winger hat seiner Kollegin die alleinige Verantwortung hinter den Kulissen der ZDF-Krimiserie «SOKO Leipzig» übergeben.

Ich freue mich und bin sehr stolz darauf, dass ich Henriette nun die Serie, mit deren DNA sie tief vertraut ist, als allein verantwortliche Produzentin übergeben darf. Sie wird die Vision der «SOKO Leipzig» gemeinsam mit dem ZDF weiterführen und das hohe Niveau für die kommenden Jahre sichern. Außerdem folgen wir mit diesem Schritt unserer Strategie, jungen KollegInnen die Chance zu geben, sich innerhalb der UFA weiterzuentwickeln und in führenden Positionen mehr Verantwortung zu übernehmen.
Jörg Winger, UFA-Fiction-Geschäftsführer:
Produzent Jörg Winger vertraut «SOKO Leipzig» komplett seiner Kollegin Henriette Lippold an. Dies teilt die verantwortliche Produktionsfirma UFA Fiction mit. Lippold ist bereits seit 2004 an dem ZDF-Krimiformat beteiligt, unter anderem bekleidete sie bereits den Posten der Producerin. Zuletzt war sie als ausführende Produzentin tätig, nunmehr ist sie die alleinige Produzentin der Serie.

Darüber hinaus bekommt Lippold die Aufgabe zugeteilt, die strategische Ausrichtung der UFA-Niederlassung in Leipzig zu leiten sowie deren Ausbau voranzutreiben. Lippold merkt dazu an: "In Zeiten der großen Krimiflut ist es eine besondere Herausforderung eine langlaufende Serie wie die «SOKO Leipzig» stetig weiter zu entwickeln und für den Zuschauer dennoch wiedererkennbar zu halten. Unsere Hauptfiguren haben auch nach so vielen Jahren großes Entwicklungspotential, dass wir weiter ausschöpfen werden. Außerdem ist es mir ein persönliches Anliegen, Leipzig als Standort noch stärker in die filmische Wahrnehmung zu rücken."

Sie führt fort: "Die ganze Region hat als Produktionsstandort erhebliche Möglichkeiten, die wir noch stärker nutzen wollen." Lippold studierte Theaterwissenschaft und Alte Geschichte in Leipzig und arbeitete bis zu ihrem Abschluss unter anderem als Regieassistentin am Schauspiel Leipzig. 2004 kam sie durch ein Praktikum zur UFA-Fernsehproduktion.
12.06.2018 10:34 Uhr Kurz-URL: qmde.de/101588
Sidney Schering

super
schade


Artikel teilen

Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
Sentinel2003
12.06.2018 13:57 Uhr 1
Hallo sid, erstmal Danke für diese Info über Frau Lippold! Ihr habt bis heute nicht ein Wort darüber verloren, daß Nilam Farooq leider schon die Serie wieder verlässt, daß war im Februar...damals hatten einige Medien Seiten über ihren Ausstieg berichtet.
Alle Kommentare im Forum lesen
◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

SOKO Leipzig


Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis