►   zur Desktop-Version   ►

«Nachsitzen!» legt leicht zu, «Explosiv Weekend» mit Jahresbestwert

Während die Primetime von RTL am Samstagabend eher unspektakulär verlief, drehten die Nachrichten und das Boulevard-Magazin am Vorabend auf.

Die bisherigen Quotenvon «Nachsitzen!»

Die Premiere von «Nachsitzen! Promis zurück auf die Schulbank» lief am 23. Juni 2017, einem Freitagabend, vor durchschnittlich 2,81 Millionen Zuschauer ab drei Jahren. Damit heimste RTL gute 11,8 Prozent Marktanteil bei allen und grandiose 19,7 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen ein. Vergangene Woche Samstag, als RTL nach langer Pause eine zweite Folge der Schul-Show zeigte, gingen die Werte deutlich zurück: Noch 1,66 Millionen Gesamtzuschauer führten zu recht mäßigen 11,5 Prozent bei den Werberelevanten. Bei allen holte die Sendung mit Daniel Hartwich schwache 6,7 Prozent.
Das Glück war vergangene Woche Samstag wahrlich nicht auf Seiten von RTL. Aufgrund der schlechten Wetterlage wurde ein eigentlich für den Vorabend geplantes Deutschlandspiel der Fußball-Nationalmannschaft zwangsläufig zum quotenstarken Primetime-Event im ZDF - und drückte die RTL-Show «Nachsitzen! Promis zurück auf die Schulbank» auf einen bitteren Tiefstwert von weniger als zwölf Prozent der Jüngeren. Dabei hatte die Sendung vor rund einem Jahr noch fast 20 Prozent geholt. Gegen die Geburtstagsgala von Jürgen von der Lippe im Ersten und «Schlag den Henssler» bei ProSieben zeigte man nun die zweite Ausgabe der Show, die zur besten Sendezeit 1,60 Millionen Zuschauer vor den Fernsehern versammelte.

Während die Quote bei allen bei wenig berauschenden sieben Prozent verharrte, wusste die Sendung immerhin bei den 14- bis 49-Jährigen auf gute 13,6 Prozent zuzulegen. 0,88 Millionen 14- bis 49-Jährige reichten der Show zudem für den knappen Tagessieg vor Jürgen von der Lippes Show im Ersten. Von den mehr als 19 Prozent der Auftaktfolge blieb aber auch die zweite Sendung weit entfernt - es wird also spannend sein zu schauen, ob RTL die Show fortsetzen wird oder nicht.

In richtig starker Verfassung zeigte sich am Vorabend dafür «RTL aktuell», das um 18.45 Uhr 2,26 Millionen Zuschauer informierte. Während daraus schon insgesamt herausragende 16 Prozent resultierten, reichte es bei den 14- bis 49-Jährigen sogar zu grandiosen 20,5 Prozent. Damit holten die RTL-Hauptnachrichten die drittstärkste Quote des Jahres und bildeten zudem die meistgesehene Sendung des Tages. Sogar einen Jahresbestwert erreichte im Anschluss an «RTL aktuell» «Explosiv Weekend», das 1,81 Millionen Zuschauer und 10,5 Prozent bei allen holte. Das bedeutete die erste zweistellige Gesamtquote in diesem Jahr. Bei den Jüngeren kletterte der Marktanteil auf tolle 16,8 Prozent.
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
10.06.2018 09:29 Uhr Kurz-URL: qmde.de/101545
David Grzeschik

super
schade


Artikel teilen

◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

Explosiv Weekend RTL aktuell Schlag den Henssler

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis