►   zur Desktop-Version   ►

«Morden im Norden»: Das nordische Töten geht weiter

Die erste Klappe ist gefallen: Finn Kiesewetter (Sven Martinek) und Lars Englen (Ingo Naujoks) ermitteln in einer sechsten Staffel.

Die ARD-Krimiserie «Morden im Norden» wird fortgesetzt: Wie Das Erste mitteilt, haben kürzlich die Dreharbeiten zur nunmehr sechsten Staffel des Vorabendformats begonnen. Darin werden einmal mehr die Lübecker Kommissare Finn Kiesewetter (Sven Martinek) und Lars Englen (Ingo Naujoks) in teils kuriosen Mordfällen ermitteln. Mit von der Krimipartie sind außerdem die junge Kriminalkommissarin Nina Weiss (Julia Schäfle), der erfahrene Kriminaloberkommissar Schroeter (Veit Stübner) sowie Staatsanwältin Dr. Hilke Zobel (Proschat Madani) und Rechtsmediziner Henning Strahl (Christoph Tomanek).

In den 16 neuen Episoden werden unter anderem Ruby O. Fee, Regula Grauwiller, Max Hopp und Katharina Spiering sowie Idil Üner Gastrollen übernehmen. Die Dreharbeiten werden in Lübeck, Hamburg und Umgebung noch bis Mitte Dezember 2018 laufen, der Ausstrahlungsstart von Season sechs ist für Ende 2019 vorgesehen.

«Morden im Norden» ist eine Produktion der ndF: Berlin im Auftrag der ARD-Werbung und der ARD für Das Erste. Als Produzent ist Hans-Hinrich Koch an Bord, als Producer Anna Neudert. Regie führen Michi Riebl, Holger Schmidt, Christoph Eichhorn und Dirk Pientka. Die Redaktion liegt bei Karsten Willutzki, Executive Producer ist Diana Schulte-Kellinghaus (beide NDR).
08.06.2018 15:10 Uhr Kurz-URL: qmde.de/101521
Sidney Schering

super
schade


Artikel teilen

◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

Morden im Norden

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis