►   zur Desktop-Version   ►

Nitro: Nevenkitzelabend mit aufregenden Quoten

Am Dienstagabend hatten David Fincher und Wes Craven das Sagen bei Nitro – und das Zielpublikum ließ sich liebend gern von ihnen fesseln.

Hochspannung sorgte am Dienstag für hohe Quoten: Nitro bestückte den Abend mit dem Thriller «The Game» von David Fincher sowie mit dem Horrorfilm «My Soul to Take» von Wes Craven. Die beiden Regielegenden generierten mit diesen beiden Produktionen tolle Zielgruppenzahlen für den Privatsender. Zunächst packte «The Game» 0,18 Millionen Werberelevante, was in 2,1 Prozent Marktanteil mündete. Im Anschluss holte «My Soul to Take» 0,13 Millionen Jüngere an die Mattscheiben. Dies bedeutete ab 22.35 Uhr noch erfreulichere 2,8 Prozent Marktanteil.

Insgesamt waren zu Primetimebeginn 0,37 Millionen Fernsehende mit von der spannenden Partie, der zweite Film des Abends kam auf 0,26 Millionen Interessenten. Dies führte zu 1,4 beziehungsweise 2,0 Prozent Marktanteil insgesamt. Bei ProSieben Maxx geriet derweil Jake Gyllenhaal ins Schwitzen.

0,20 Millionen Filmbegeisterte sahen ab 20.15 Uhr Antoine Fuquas «Southpaw». Somit musste sich das Boxerdrama mit 0,7 Prozent Marktanteil begnügen. In der Zielgruppe waren 1,2 Prozent Marktanteil drin, die Reichweite glich 0,10 Millionen 14- bis 49-Jährigen. ZDFneo holte zur besten Sendezeit mit «Nord Nord Mord» hingegen 1,50 Millionen Krimifans an die Flimmerkisten. Dies entsprach einer Sehbeteiligung von umwerfenden 5,3 Prozent.
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
16.05.2018 09:48 Uhr Kurz-URL: qmde.de/101013
Sidney Schering

super
schade


Artikel teilen

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

My Soul to Take Nord Nord Mord Southpaw The Game


Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis