►   zur Desktop-Version   ►

Gute Rückkehr für «Grey's Anatomy»

«Grey's Anatomy» trotzt der immens gefragten Konkurrenz in Form der Champions League im ZDF.

Das dürfte ProSieben munter machen: Nachdem der Münchener Privatsender in den vergangenen Wochen mit seinen US-Serien zur Primetime außerhalb des Komödiengenres wenig Erfolg hatte, meldete sich «Grey's Anatomy» diesen Mittwochabend trotz sehr gefragter Fußballkonkurrenz mit erfreulichen Quoten zurück. 1,19 Millionen Umworbene sahen ab 20.15 Uhr den Auftakt zu den neuen Folgen. Damit waren sehr gute 12,0 Prozent Marktanteil drin.

1,60 Millionen Serienfans ab drei Jahren kamen derweil gute 5,2 Prozent Marktanteil zusammen. Der Abschluss der vergangenen Staffel lief im Juli 2017 noch mit 5,0 respektive 11,6 Prozent Marktanteil über den Äther.

Ab 21.15 Uhr sank eine Doppelfolge «Lucifer» auf 0,94 und 0,90 Millionen Mysteryfans. Die Sehbeteiligung lag bei mageren 3,0 und mauen 3,6 Prozent insgesamt. In der Zielgruppe standen ähnliche 5,8 und 6,7 Prozent Marktanteil auf dem Zettel. «The Exorcist» erreichte ab 23.10 Uhr 0,49 Gesamtzuschauer und 0,41 Millionen Werberelevante. Mit 3,5 Prozent bei allen und 8,0 Prozent bei den Umworbenen lief es mau bis mäßig.
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
26.04.2018 09:01 Uhr Kurz-URL: qmde.de/100553
Sidney Schering

super
schade

88 %
12 %

Artikel teilen


Tags

Grey's Anatomy Lucifer The Exorcist

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter