►   zur Desktop-Version   ►

NDR dreht Drama über eine Teenie-Antibabypille

Unter dem Arbeitstitel «Risiko Pille» entsteht eine fiktionalisierte, doch von wahren Begebenheiten inspirierte Geschichte über eine möglicherweise gefährliche Antibabypille.

Weitere Filminfos

Christian Becker und Martin Zimmermann von Westside Filmproduktion GmbH agieren als Produzenten des Films, der mit Mitteln der nordmedia gefördert wird. Die Kamera führt Tobias von dem Borne. Donald Kraemer und Christian Granderath haben die Redaktion im NDR.
Regisseurin Isa Prahl hat ein neues Projekt: Die Filmschaffende, die 2018 mit «1.000 Arten, Regen zu beschreiben» ein gefeiertes Kinodebüt hinlegte, dreht derzeit einen Fernsehfilm mit dem Arbeitstitel «Risiko Pille». Die NDR-Produktion wird für Das Erste gedreht, wo sie als Teil der Reihe "FilmMittwoch im Ersten" ausgestrahlt werden soll, und orientiert sich an wahren Begebenheiten, wenngleich die Geschichte selbst fiktional ist. Das Drehbuch über Pharma-Skandale stammt vom Grimme-gekrönten Duo Eva Zahn und Volker A. Zahn.

Der Film beginnt mit der Markteinführung einer neuen Antibaby-Pille "Bellacara", die explizit jungen Mädchen angenehme Nebenwirkungen verspricht, wie etwa eine reine Haut, einen prallen Busen und seidig glänzende Haare. Dr. Carsten Gellhaus (Stephan Kampwirth) hat die Aufgabe, das "Medical Document" mit allen medizinisch relevanten Daten zu erstellen, und hat derzeit mit seiner Chefin Dr. Sabine Krüger (Nina Kronjäger) eine Affäre. Als Gellhaus erfährt, dass die Mikropillen möglicherweise das Risiko für Thrombosen erhöhen, ist er geschockt und will dem Verdacht nachgehen. Er stößt aber auf erbitterten Widerstand innerhalb der Firma, woraufhin er schwört, die Füße still zu halten. Aber dann findet er die Pille bei seiner eigenen Tochter …

Zum Cast gehören laut Angaben des NDR unter anderem Luise Wolfram (Nadine Schwarz), Cem Ali Gültekin (Karim Seidel), Oliver Fleischer (Heiko Ottenbruch), Thomas Heinze (Holger Schmitz-Wessel), Moritz Leu (Philipp Simzek), Valery Tscheplanowa (Tina Gellhaus), Johanna Hens (Klara Gellhaus) und Lola Höller (Emma Gellhaus).
04.03.2019 10:47 Uhr Kurz-URL: qmde.de/107660
Sidney Schering

super
schade


Artikel teilen

◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

1.000 Arten Regen zu beschreiben Risiko Pille

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis