►   zur Desktop-Version   ►

Böhmermann wird zum Star von Klaas‘ Show

In der letzten Werbepause der ersten Ausgabe platzte Jan Böhmermann hinein – als Werbefigur.

War das Werbung oder Satire? Das Team vom «Neo Magazin Royale» tat sich mit einer bekannten Firma zusammen, um einen Spot in der letzten Werbung der neuen ProSieben-Show «Late Night Berlin» mit Klaas Heufer-Umlauf zu platzieren. „Warum ich niemals eine Late-Night-Show im Privatfernsehen moderieren würde? Schon alleine wegen dieser nervigen Werbeunterbrechung. Als Moderator hast du natürlich absolut keinen Einfluss darauf, was da für Werbespots laufen, wer darin auftritt und wofür geworben wird. Aber so läuft es halt im Kapitalismus und wenn Klaas das will? Von mir aus!“, so Böhmermann im Spot und macht seine ZDF-Geste mit Mittel- und Zeigefinger vor dem Auge.

Böhmermann weiter: „Ich würde mich niemals so verkaufen. Denn: Glaubwürdige Satire funktioniert nur ohne Werbung“. Dann fahren fünf Werbeschilder der Automietefirma Sixt ins Bild mit Botschaften wie „Jan Böhmermann empfiehlt: Sixt!“, „Jan ist Fan. Von Sixt“ oder „Böhmi liebt Sixt“.



Bereits in der vergangenen Ausgabe vom «Neo Magazin Royale» scherzte Jan Böhmermann mit seinem Sidekick Ralf Kabelka, dass er keine Werbung drehen werde. Zu diesem Zeitpunkt war der Spot mit großer Wahrscheinlichkeit schon im Kasten.
13.03.2018 08:25 Uhr Kurz-URL: qmde.de/99610
Fabian Riedner

super
schade

98 %
2 %

Artikel teilen

◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

Late Night Berlin Neo Magazin Royale

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis