►   zur Desktop-Version   ►

«The Voice Kids» stabilisiert sich

Das Kinder-Casting verharrte in etwa auf dem Niveau der Vorwoche. Allerdings kommt die Sat.1-Show den Werten seiner Vorsaison nach einem guten Start immer näher.

Die fünfte Ausgabe der sechsten «The Voice Kids»-Staffel verzeichnete nach Abschlägen in der Vorwoche wieder leichte Gewinne in der Sat.1-Primetime am Sonntag. Die abendfüllende Kinder-Castingshow unterhielt ab 20.15 Uhr 1,28 Millionen Zuschauer zwischen 14 und 49 Jahren - und generierte auf diese Weise 11,9 Prozent beim jungen Publikum. In der Vorwoche standen in dieser Altersgruppe noch 1,25 Millionen Interessenten und 11,3 Prozent zu Buche.

Insgesamt wurden in der zweiten März-Ausgabe 2,56 Millionen Zuschauer gemessen, die zu 8,0 Prozent Gesamtmarktanteil führten. Hier fiel «The Voice Kids» in der Vorwoche bereits von 2,66 Millionen auf 2,44 Millionen Zuschauer und von 8,5 auf 7,5 Prozent bei allen Fernsehenden.

Nachdem die ersten vier Ausgaben den Anschein erweckt hatten, dass die Sat.1-Show nach fünf Staffeln, innerhalb derer die Quoten auch nach dem Sendeplatzwechsel von Freitag auf Sonntag kontinuierlich sanken, ihr Quotenniveau von 11,9 Prozent in der Zielgruppe halten würde, zeigte der Trend zuletzt nach unten, weshalb die Konstanz, die «The Voice Kids» nun auf einem guten Niveau an den Tag legt wieder Hoffnung macht, das weitere Verluste ausbleiben. Weiterhin zählt «The Voice Kids» zu den erfolgreichsten Formaten des Privatsenders.
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
12.03.2018 08:52 Uhr Kurz-URL: qmde.de/99592
Timo Nöthling

super
schade


Artikel teilen

◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

The Voice Kids

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis