►   zur Desktop-Version   ►

Leipzig und BVB: Sport1 jubelt, Sky freut sich

Am Donnerstag wurde die Hinrunde des Achtelfinales gespielt, beide Programme überzeugten.

Der BVB musste sich am Donnerstag von FC Salzburg in der UEFA Europa League mit 1:2 geschlagen geben. Während das Ergebnis aus deutscher Sicht suboptimal ist, freut sich zumindest Sky Deutschland über die Einschaltquoten. Die erste Konferenz, die traditionell um 19.00 Uhr beginnt, am Donnerstag wollten im Durchschnitt 0,64 Millionen Zuseher sehen, das entsprach einem Marktanteil von starken 2,1 Prozent.

Bei den für die Werbewirtschaft wichtigen Zuschauern verbuchte der Pay-TV-Sender 0,25 Millionen Zuseher. Der Marktanteil belief sich auf gute 2,6 Prozent. Um 21.00 Uhr spielte RB Leipzig gegen St. Petersburg und sicherte sich einen 2:1-Sieg. 1,75 Millionen Menschen verfolgten die Partie beim Spartensender Sport1.

Der Marktanteil für die fast zweistündige Übertragung lag bei 6,1 Prozent. Auch bei den jungen Zuschauern war die Partie gefragt, denn Sport1 erreichte 0,62 Millionen Fernsehzuschauer. Mit einem Marktanteil von 6,1 Prozent können die Verantwortlichen beim Sportsender zufrieden sein.
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
09.03.2018 09:23 Uhr Kurz-URL: qmde.de/99549
Fabian Riedner

super
schade

94 %
6 %

Artikel teilen

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis