►   zur Desktop-Version   ►

Klar erholt: «First Dates» legt an Tag 3 zu und hilft auch dem «Dinner»

Bei RTLplus läuft in der 18-Uhr-Stunde mit «Mein himmlisches Hotel» ein früher mal erfolgreiches VOX-Format. Kann es beim Best-Ager-Sender mit den Quoten mithalten, die früher die Gameshows holten?

Unsere Kritik zur ersten Show

Davon einmal abgesehen gelingt der Startschuss zum großen Projekt, das Genre Datingshow auch in ernstzunehmender Form in der Daytime zu servieren, in vorzüglicher Form. Die Sendung macht Spaß, lässt den Zuschauer emotional mitgehen und ist dabei kurzweilig genug, dass man am Ende der Folge eigentlich gleich weiterschauen möchte - ein gutes Zeichen für ein Vorabend-Format, was in erster Linie auch deshalb als besonderes Lob an die Produzenten von Warner Bros. zu verstehen ist, weil «First Dates» im Original in Großbritannien gar nicht vorabends zu sehen ist, sondern dort einzig in Spanien ausgestrahlt wird
Mehr in "Can you feel the Love tonight!" von Manuel Nunez Sanchez
Aufatmen bei VOX: An Tag drei hat sich die neue Dating-Show «First Dates» (18 Uhr) deutlich erholt. Nachdem man an Tag zwei auf weniger als sechs Prozent bei den klassisch Umworbenen gefallen war, kam die Show mit Roland Trettl nun wieder auf sehr viel freundlichere 7,3 Prozent. Insgesamt entschieden sich 0,83 Millionen Menschen für die Warner-Sendung, 0,14 Millionen mehr als am Dienstag, aber noch 0,07 Millionen weniger als bei der Premiere am Montag.

Leichten Auftrieb gab es danach für «Das perfekte Dinner»: Der 19-Uhr-Klassiker landete bei 7,8 Prozent in der Zielgruppe und 1,36 Millionen Menschen ab drei Jahren. Das war somit eine der besseren Quoten in diesem Kalenderjahr. Ein echter Hit war um 15 Uhr derweil «Shopping Queen» - die Styling-Show überzeugte diesmal mit für VOX weit über der Norm liegenden 12,7 Prozent. Das im Vorfeld gezeigte «Mein Kind, dein Kind» kam mit 12,2 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen sogar auf den zweitbesten Wert ever. Nur im Januar lief eine Folge mit 12,5 Prozent schon mal stärker.

Zurück aber zum 18-Uhr-Slot. Innerhalb der Sendergruppe mussten die «First Dates» hier unter anderem gegen «Mein himmlisches Hotel» antreten, das bei RTLplus die Nachfolge der Gameshow-Neuauflagen übernommen hat. Doch die einstige VOX-Show blieb am Mittwoch ohne Erfolg. Nur rund 80.000 Menschen schauten zu – mit 0,4 Prozent Marktanteil gesamt lief es nicht gut. Schlimmer noch kam es bei den 14- bis 49-Jährigen, wo die Werte mit 0,1 Prozent gerade noch messbar werden.
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
08.03.2018 08:51 Uhr Kurz-URL: qmde.de/99512
Manuel Weis

super
schade

60 %
40 %

Artikel teilen

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

Das perfekte Dinner First Dates Mein Kind dein Kind Mein himmlisches Hotel Shopping Queen


Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis