►   zur Desktop-Version   ►

Nach acht Wochen «Quizduell»: Starttermin von «Gefragt - Gejagt» steht fest

Gar nicht mal allzu lange bleibt Jörg Pilawa noch Zeit, sein App-Quiz so richtig nach vorne zu bringen - schon in der zweiten April-Hälfte kehrt nämlich Alexander Bommes zurück. Ganz aus dem Programm ist die Marke «Quizduell» dann allerdings noch nicht.

Die inzwischen ja doch auch schon einige Jahre alte Historie der ARD-Vorabend-Quizshows hat einen Quoten-Mechanismus sehr deutlich und - vom mittlerweile eingestellten «Paarduell» einmal abgesehen - konsistent gezeigt: Je länger eine Show dort läuft, desto weiter in die Höhe ragen die Werte. Eben jener Fakt könnte dem «Quizduell» nun schaden, denn schon am 23. April kehrt «Gefragt - Gejagt» zurück auf seinen Stammplatz um 18 Uhr. Insgesamt soll es dann 99 Folgen zu sehen geben - wie bereits im Vorjahr, wenn man die anfänglichen wöchentlichen Specials hinzu nimmt.

Zumindest rein quantitativ entfernen sich damit die drei aktuellen Vorabend-Formate immer mehr voneinander: «Wer weiß denn sowas?» hatte zuletzt unglaubliche 165 Folgen umfasst, das «Quizduell» wiederum kommt bis zur Stabübergabe auf lediglich knapp 30 Live- sowie knapp 20 voraufgezeichnete Episoden - in der kommenden Woche nämlich setzt die Live-Präsentation temporär komplett aus.

Allerdings wird Pilawa vorerst nach dem Start der Hochtempo-Show zumindest einmal wöchentlich weiterhin zu sehen sein, denn der «Quizduell-Olymp» soll auch am 27. April laufen - um 18:50 Uhr im Anschluss an «Gefragt - Gejagt», womit man nun wieder von dem Konzept der Eingleisigkeit am Freitag abweicht. Personell wird sich auch etwas tun auf dem Jägerstuhl: Mit Holger Waldenberger geht der mit Abstand leistungsstärkste Jäger, während das restliche Stammtrio ebenso wie Moderator Alexander Bommes bleibt.
07.03.2018 15:49 Uhr Kurz-URL: qmde.de/99502
Manuel Nunez Sanchez

super
schade

69 %
31 %

Artikel teilen


Tags

Gefragt Gefragt - Gejagt Gejagt Paarduell Quizduell Quizduell-Olymp Wer weiß denn sowas?

◄   zurück zur Startseite   ◄
Es gibt 5 Kommentare zum Artikel
P-Joker
07.03.2018 19:08 Uhr 3


Kleiner, aber feiner Unterschied:



WWDS wird aufgezeichnet. Pro Tag werden in der Regel davon 3 Folgen an einem Tag.

Man könnte als locker innerhalb von 10 Tagen 30 Folgen aufzeichnen.



Quizduell dagen ist live. Um 30 Folgen auszustrahlen müsste als Pilawa 6 Wochen jeden Werktag in Studio gehen.

An diesen Tagen kann nichts anderes machen.

Wolltest du das?



Aus eigener Erfahrung:

Ich war bereits bei beiden Sendungen je einmal im Studio.

Und ich muss sagen: Dort, wie im Fernsehen, ist WWDS wesentlich unterhaltsamer!
Kaffeesachse
07.03.2018 19:30 Uhr 4
Ich hab mir während der ewig langen Wwds-Zeit das Fernsehen um 18 Uhr abgewöhnt. Und nun startet das in den Frühling hinein. Blöd, aber das eine oder andere mal werd ich's sicher schauen.
Burpie
07.03.2018 20:55 Uhr 5
Wir schauen GG als einzige Gameshow, denn da geht es flott voran, man kann mitraten und manchmal bleibt auch was hängen. Wwds zieht sich wie Kaugummi...
Alle 5 Kommentare im Forum lesen
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter