►   zur Desktop-Version   ►

Tiefpunkt: «The Walking Dead» verliert in den Staaten immer mehr Zuschauer

Freilich sind die Zombies für AMC immer noch ein Erfolg. Aber die inhaltliche Kritik schlägt sich in immer niedrigeren Zuschauerzahlen nieder.

Wo sind die inhaltlichen Probleme?

Mit dem inhaltlichen Niedergang der AMC-Zombies hat sich Timo Nöthling kürzlich in einem Serientäter-Artikel befasst.
Man kann es so sagen: Die Zombie-Serie «The Walking Dead» steckt knöcheltief im Quoten-Morast. Am Sonntagabend holte die zweite Folge der Staffel 8B die niedrigsten Reichweiten seit Staffel eins bei den 18- bis 49-Jähirgen. Insgesamt lief es in Staffel zwei, am 4. März 2012, schlechter. Heißt: Die Zeiten, in denen die AMC-Serie Werte jenseits der 15-Millionen-Marke holte, sind in ganz weite Ferne gerückt.

Nur noch 6,82 Millionen Menschen wollten die Episode live sehen – damit bleibt das Format weiterhin die erfolgreichste AMC-Eigenproduktion, doch der Fanschwund ging in den vergangenen Monaten erschreckend schnell. 2,65 Millionen Leute sahen direkt im Anschluss die begleitende Talkshow «The Talking Dead».

Showtime sendete am Sonntag seine beiden Serien; kam mit «Homeland» und «The Chi» auf 0,93 und 0,68 Millionen Zuschauer. Auch das waren deutlich niedrigere Werte als sonst. Für alle Formate kam erschwerend hinzu, dass sie parallel zu der Oscar-Verleihung (zu sehen bei Network ABC) liefen.
06.03.2018 17:21 Uhr Kurz-URL: qmde.de/99480
Manuel Weis

super
schade

50 %
50 %

Artikel teilen

◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

Homeland The Chi The Talking Dead The Walking Dead

Es gibt 6 Kommentare zum Artikel
kauai
07.03.2018 07:34 Uhr 4
Wie schon erwähnt, schaue ich es immer noch gern an. Die gestrige Folge war z.B. für mich die Beste aus Staffel 7 und 8 zusammen! Trotzdem ist der eklatante Zuschauerverlust schon erklärbar und teilweise nachvollziehbar. Ich hoffe, man gibt der Serie noch eine letzte 10. Staffel und bringt die Sache zu einem halbwegs runden Ende. Die Whisperer-Storyline hätte ich schon ganz gern noch im TV umgesetzt gesehen.



Leider wird es für mich als Fan des Endzeit-Zombie-Genres wieder etwas düster am Serienhimmel wenn TWD Mal ausgelaufen ist. FTWD ist eher eine Qual und über Z-Nation will ich lieber gar nicht reden.
Kaffeesachse
07.03.2018 08:53 Uhr 5
Ich habe beobachtet, dass sich selbst früher Hardcore-Fans mittlerweile von der Serie abgewendet haben. Das ist doch ein schlechtes Zeichen. Und irgendwann ist alles mal ausgelutscht.
anna.groß
07.03.2018 17:53 Uhr 6
Werden hier eig. Leute genötigt, das zu schauen?! Finde es auch nicht mehr so gut wie früher, aber davon, das 100 x zu texten wird's nun auch nicht besser ...
Alle 6 Kommentare im Forum lesen
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis