►   zur Desktop-Version   ►

Neuer Streamingdienst: Sundance Now soll den Indie-Spirit ins VOD-Geschäft bringen

Mit Sundance Now kommt ein neuer Streamingdienst nach Deutschland. Dieser sieht seinen Schwerpunkt bei Independent-Filmen, hochkarätigen Serien und preisgekrönten Dokumentationen.

Eine kuratierte Auswahl

Die Film- und Serien-Bibliothek von Sundance Now wird laut Unternehmensangaben von Kurator George Schmalz handverlesen. Schmalz ist einer der Gründer des Film Outreach Teams auf Kickstarter. Ein Schwerpunkt der Plattform ist die aktive und internationale Community, die direkt in die Plattform integriert ist und Inhalte kritisch bewertet, kommentiert und empfiehlt.
AMC Networks startet einen neuen Streamingdienst, der die deutsche VOD-Landschaft aufmischen soll: Auf der Plattform Sundance Now werden ab sofort Filme und Serien zum Abruf angeboten, die den Geist des renommierten Indie-Filmfestivals Sundance repräsentieren. Serienfans finden im Auftaktportfolio des Video-on-Demand-Dienstes unter anderem die Krimiserie «Top of the Lake» mit Elizabeth Moss und Nicole Kidman, den niederländischen TV-Hit «The Swell» sowie die Sundance-Now-Originalserie «This Close» von und mit Shoshannah Stern sowie Josh Feldman.

Filmfans können unter anderem die schräge Musikkomödie «Frank» mit Michael Fassbender und die Banksy-Dokumentation «Exit Through The Gift Shop» abrufen. Sundance Now rühmt sich damit, dass viele der Titel im Portfolio exklusiv über diese Plattform gestreamt werden können.

"Wir freuen uns, Sundance Now nun auch nach Deutschland bringen zu können," kommentiert Jan Diedrichsen, General Manager der Plattform "Bereits zum Start des Streaming-Dienstes steht der Community ein vielfältiges Angebot an Filmen, Serien und Dokumentationen exklusiv zur Verfügung, welches wir regelmäßig durch neue, innovative Titel erweitern werden."
27.02.2018 10:12 Uhr Kurz-URL: qmde.de/99317
Sidney Schering

super
schade


Artikel teilen


Tags

Exit Through The Gift Shop Frank The Swell This Close Top of the Lake

◄   zurück zur Startseite   ◄
Es gibt 2 Kommentare zum Artikel
Vittel
27.02.2018 11:48 Uhr 1
Die Filmauswahl sieht interessant aus. Sundance Now könnte die Lücke zwischen den Mainstreamtiteln sowie dem Trash&Uraltkram bei den bisherigen Anbietern füllen.



Für 5€ pro Monat bei monatlicher Laufzeit durchaus mal einen Test wert.
Sentinel2003
27.02.2018 13:00 Uhr 2
Also, momentan hätte ich dazu kein Bedürfnis.
Alle Kommentare im Forum lesen
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis