►   zur Desktop-Version   ►

«The Blacklist» enttäuscht bei Nitro, «Rush Hour» bei kabel eins

Mit der Free-TV-Premiere der vierten «Blacklist»-Staffel war bei Nitro am späten Abend wenig zu holen. Bei kabel eins ging der Neustart von «Rush Hour» unter.

Mit reichlich Verzögerung ist am Samstag die vierte Staffel von «The Blacklist» gestartet, allerdings nicht mehr bei RTL – sondern bei dessen Spartenkanal Nitro. Und das zu einer recht undankbaren Sendezeit: Erst gegen 23.40 Uhr laufen die Doppelfolgen. Da verwundert es kaum, dass zum Auftakt nicht allzu viele Zuschauer dabei waren:

Lediglich 0,14 Millionen Zuschauer ab drei Jahren sahen die erste Episode, die zweite musste sich sogar nur mit 0,11 Millionen Zusehern begnügen. Die Quoten in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen beliefen sich auf magere 1,1 und 1,2 Prozent. Im Januar verzeichnete Nitro im Schnitt jedoch 1,9 Prozent bei den Umworbenen – von diesem Ergebnis war «The Blacklist» deutlich entfernt. Zum Vergleich: Bei RTL verzeichnete die Thrillerserie mit James Spader bei ihrer letzten Ausstrahlung 2016 7,0 bis 13,2 Prozent Marktanteil.

kabel eins machte schlechte Erfahrungen mit der schon bei Sat.1 im Sommer gefloppten Krimiserie «Rush Hour»: Zum Start waren in der Zielgruppe bloß 3,3 und 2,5 Prozent Marktanteil möglich. Zuerst lag die Reichweite bei 0,72 Millionen, dann bei nur 0,57 Millionen. «Scorpion» und «Rosewood» hatten mit 3,1 und 3,7 Prozent Marktanteil nicht wirklich bessere Karten. Bei RTL II blieb «Game of Thrones» auf Kurs: Auf 5,9 und 7,0 Prozent Marktanteil brachten es zwei weitere Free-TV-Erstausstrahlungen des Fantasyepos. «Taboo» kam erst später in Schwung: Zunächst blieb die Serie bei 4,0 Prozent kleben, später wurden 6,4 Prozent generiert.
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
18.02.2018 09:44 Uhr Kurz-URL: qmde.de/99122
Daniel Sallhoff

super
schade


Artikel teilen

◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

Game of Thrones Rosewood Rush Hour Scorpion Taboo The Blacklist

Es gibt 6 Kommentare zum Artikel
eddie.hebp
18.02.2018 17:42 Uhr 4
Nitro guckt keiner, Sentinel?

Also ich kenne in meinen Freundeskreis 10, die diesen Kanal schauen, also alles gut.

Jedoch war es klar, dass The Blacklist schlechte Karten hat, da es doch ziemlich lange gedauert hat, bis die Staffel endlich im Free-TV gelandet ist.

Da hat die RTL-Gruppe zum wiederholten einen ziemlich Bockmist gebaut, denn auch Grimm auf VOX lief mal sehr gut, dann haben sie mit diesen komischen Pausen mitten in der laufenden Staffel angefangen und dann wollte niemand mehr dranbleiben.
Kingsdale
18.02.2018 21:05 Uhr 5
Überhaupt zerstört RTL richtig gute Serien. Man denke da nur mal an "SMallville" das RTL II total zerstört hat. Erst immer Sonntags ausgestrahlt, lief gut, dann plötzlich Samstagabends und fiel ins Bodenloese, auch am späten abend logischerweiese lief schlecht, dann Donnerstags und dann wieder Sonntagabends. Vollidioten! Hätte man es bei Sonntagnachmittags gelassen wo sie sehr gut lief, wäre es so geblieben.
Kunstbanause
18.02.2018 23:17 Uhr 6
Haha. Nee, da warte ich lieber, bis Netflix die drin hat. Ach, halt, ich hab ja gar kein lineares TV mehr. Hihi.
Alle 6 Kommentare im Forum lesen
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis