Magazin Nachrichten Quoten Meinungen Kino
►   zur Desktop-Version   ►

«In aller Freundschaft»: Zum Jubiläum geht's nach Thailand

Die erste Klappe ist gefallen: In Thailand entsteht ein neunzigminütiges Jubiläumsspecial der beliebten ARD-Serie.

Die Ärzteserie «In aller Freundschaft» feiert ihr 20-jähriges Jubiläum – und reist daher nach Thailand. Wie Das Erste mitteilt, fiel dort kürzlich die erste Klappe für ein 90-minütiges Jubiläumsspecial. Dies soll noch dieses Jahr ausgestrahlt werden und hört auf den Arbeitstitel «In aller Freundschaft – Zwei Herzen». Darin geht es darum, dass Klinikleiter Dr. Roland Heilmann (Thomas Rühmann) in Bangkok im Gefängnis landet. Auch in Leipzig wird es in dem Special dramatisch, denn Roland Heilmanns Sohn Jakob schwebt in Lebensgefahr …

Die Szenen in der Sachsenklinik mit dem «In aller Freundschaft»-Ensemble rund um Andrea Kathrin Loewig (Dr. Kathrin Globisch) und Bernhard Bettermann (Dr. Martin Stein) wurden bereits im Dezember 2017 in Leipzig gedreht. Der Dreh in Thailand findet derweil noch voraussichtlich bis zum 2. März in der Urlaubsregion Krabi statt. Vor der Kamera stehen unter anderem auch Michael Gwisdek, Petra van de Voort und Frank Richartz.

Das Special ist eine Produktion der Saxonia Media Filmproduktionsgesellschaft mbh im Auftrag des MDR und der ARD Degeto für Das Erste. Als Produzenten agieren Britta Hansen und Sven Sund. Das Drehbuch stammt von Hagen Moscherosch. Die Regie führt Franziska Hörisch, die Redaktion liegt bei Franka Bauer (MDR), Melanie Brozeit (MDR) und Stefan Kruppa (ARD Degeto). Die Gesamtleitung liegt indes bei Jana Brandt (MDR).
13.02.2018 10:50 Uhr Kurz-URL: qmde.de/99012
Sidney Schering

super
schade


Artikel teilen

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

In aller Freundschaft In aller Freundschaft – Zwei Herzen Zwei Herzen


Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Nutzungshinweis