►   zur Desktop-Version   ►

Winterspiele finden bei Eurosport kaum Fans

Das ZDF punktete am Mittag mit über vier Millionen Fernsehzuschauer.

Am Montag setzte das ZDF einmal mehr auf die Olympischen Winterspiele aus Südkorea. Highlight des Tages war das Skispringen der Frauen von der Normalschanze, das ab 13.50 Uhr 4,25 Millionen Fernsehzuschauer anlockte. Der Marktanteil lag bei starken 28,2 Prozent, selbst bei den jungen Zusehern war die Übertragung mit 16,1 Prozent Marktanteil sehr gefragt. Die Zwischenberichte, die ab 12.40 Uhr gesendet wurden, interessierten 3,75 Millionen Fernsehzuschauer und holten 23,2 Prozent Marktanteil. Bei den jungen Menschen standen 13,8 Prozent auf dem Papier.

So erfolgreich war Eurosport nicht: Biathlon, das ab 11.00 Uhr gesendet wurde, interessierte 0,14 Millionen Fernsehzuschauer. Mit einem Marktanteil von 1,2 Prozent fuhr man einen Wert über dem Senderschnitt ein, bei den Werberelevanten kam man allerdings nur auf 0,2 Prozent. Um 12.25 Uhr stand Ski Alpin auf dem Programm, jedoch sahen nur 0,12 Millionen Fernsehzuschauer zu. Mit 0,9 Prozent bei allen sowie 0,4 Prozent bei den jungen Menschen lassen sich die Rechte mit Sicherheit nicht refinanzieren.

Das Erste setzte am Montag auf verschiedene Rosenmontagszüge. Um 12.15 Uhr ging es in Mainz los, 1,24 Millionen Menschen schalteten ein. Mit 8,6 Prozent bei allen sowie 2,4 Prozent bei den jungen Menschen war die Ausstrahlung kein Erfolg. Ab 14.00 Uhr meldete man sich aus Düsseldorf, dieser erreichte schon 1,84 Millionen. Mit 12,3 Prozent bei allen sowie 5,4 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen holte man akzeptable Werte. Der Zug aus Düsseldorf kam um 15.30 Uhr auf 2,08 Millionen Zuschauer und 13,1 Prozent Marktanteil. Bei den jungen Menschen standen 6,8 Prozent auf dem Papier.
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
13.02.2018 09:15 Uhr Kurz-URL: qmde.de/99005
Fabian Riedner

super
schade

67 %
33 %

Artikel teilen

Es gibt 12 Kommentare zum Artikel
CaptainCharisma
14.02.2018 12:01 Uhr 10
Was auch nicht die schlechteste Entscheidung wäre. :)
kauai
14.02.2018 15:17 Uhr 11
Ich kenne das sehr gut! In meinem ganzen Bekannten-, Verwandten- und Kollegenkreis hat ein einziger weiterer Haushalt (zusätzlich zu mir gerechnet) Pay-TV und 2 weitere Haushalte Amazon Prime! Alle anderen begnügen sich mit dem Free-TV oder schauen eben auch nicht fern, wenn dort für Sie nix interessantes läuft.
Aries
15.02.2018 07:26 Uhr 12
Das ist doch Blödsinn, was die ÖR Hater hier schreiben, von wegen die Übertragung auf Eurosport sei (qualitativ) besser. Das stimmt einfach nicht! Jeder Sender hat schlicht seine Prioritäten.

Ein treffendes Beispiel von gestern: Während die ÖRs schon lange mit dem Thema "Biathlon Einzel" durch waren, weil abgesagt, hat Eurosport um 10:00 noch Werbung dafür gemacht. Werbung alle paar Minuten. Stream, da ich keinen HD Vertrag habe, hat eine denkbar schlechte Qualität im Vergleich zum 720p Bild der ÖRs. Also erzählt mal nicht solche Märchen.
Alle 12 Kommentare im Forum lesen
◄   zurück zur Startseite   ◄

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis