Magazin Nachrichten Quoten Meinungen Kino
►   zur Desktop-Version   ►

Facebook Watch ordert Dramedy mit Elizabeth Olsen

Facebook hat sich die Dienste von «Avengers»-Star Elizabeth Olsen gesichert: Für den Streaming-Dienst Facebook Watch wird derzeit eine zehnteilige Dramedy mit ihr in der Hauptrolle entwickelt.

Der Streaming-Markt wird immer größer und umkämpfter: Nicht nur Apple hat vor, mehrere Milliarden in Serien-Eigenproduktionen zu investieren und somit etablierten Plattformen wie Netflix und Amazon Prime Konkurrenz zu machen. Auch Facebook möchte demnächst ins Serien-Geschäft einsteigen und hat daher für seinen Streaming-Dienst Facebook Watch eine neue Dramedy mit Elizabeth Olsen («The First Avenger: Civil War», «Wind River») in der Hauptrolle bestellt.

Das halbstündige Format umfasst zehn Folgen. Zur Handlung ist noch nicht viel bekannt: Laut Deadline soll Olsen eine Witwe spielen, die einerseits ihre Trauer verarbeitet und andererseits alte Bekanntschaften aufleben lassen will.

Kit Steinkellner ist der Erfinder des noch titellosen Projekts, er schrieb zuletzt Drehbücher für das von Amazon abgesetzte Drama «Z: The Beginning of Everything». Lizzy Weiss («Switched at Birth») wird die Showrunnerin und Executive Producer James Ponsoldt («Master of None») inszeniert sowohl den Piloten als auch einige andere Episoden. 2018 will Facebook insgesamt bis zu eine Milliarde Dollar für Eigenproduktionen ausgeben. Schon vor einiger Zeit wurden das Kerry-Washington-Drama «Five Points» sowie das von den «True-Blood»-Machern stammende «Sacred Lies» in Auftrag gegeben.
10.02.2018 20:47 Uhr Kurz-URL: qmde.de/98968
Daniel Sallhoff

super
schade


Artikel teilen

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

Civil War Five Points Godzilla Master of None Sacred Lies Switched at Birth The Beginning of Everything The First Avenger The First Avenger: Civil War True-Blood Wind River Z Z: The Beginning of Everything


Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Nutzungshinweis