►   zur Desktop-Version   ►

Primetime-Check: Dienstag, 6. Februar 2018

Wie schlägt sich das ZDF gegen König Fußball? Punkten die RTL-Serien?

Das Erste setzte am Dienstag auf den DFB-Pokal und übertrug die Partie zwischen Bayer 04 Leverkusen und dem SV Werder Bremen. Im Schnitt verfolgten 5,96 Millionen Menschen die Partie, die einen Marktanteil von 21,6 Prozent holte. Bei den jungen Menschen fuhr man 1,59 Millionen ein, der Marktanteil belief sich auf 17,6 Prozent. Die Vor-, Zwischen- und Nachberichte holten 4,09 Millionen Zuseher, die Marktanteile lagen bei 14,9 Prozent bei allen sowie 11,6 Prozent bei den jungen Menschen. Die kurzen «Tagesthemen» erreichten 4,81 Millionen Zuseher, der Marktanteil belief sich auf 15,1 Prozent. Bei den 14- bis 49-Jährigen generierte die blaue Eins 11,6 Prozent.

Das ZDF stellte seine Doku-Schiene gegen Fußball aufs Abstellgleis und wiederholte «Das Traumschiff», das auf 4,70 Millionen Zuschauer kam. Die Wiederholung fuhr 14,6 Prozent bei allen sowie neun Prozent bei den jungen Zusehern ein. Das halbstündige «heute-journal» kam ab 21.45 Uhr auf 3,06 Millionen Zuschauer, mit «37 Grad» sank das Interesse auf 2,23 Millionen. Die Marktanteile sanken von 10,4 auf 8,7 Prozent, bei den jungen Menschen verbuchten beide Sendungen jeweils 5,7 Prozent.

RTL erreichte 2,28 Millionen Menschen mit «Sank Maik», in der Zielgruppe war die Ausstrahlung mit 11,9 Prozent kein Renner mehr. Im Anschluss verbuchten zwei Episoden von «Beck is back!» nur 2,06 sowie 1,83 Millionen Fernsehzuschauer, bei den Umworbenen standen 10,9 und 11,9 Prozent auf dem Papier. Unterdessen kam Sat.1 mit «Frau Ella» auf 1,54 Millionen Zuseher, in der Zielgruppe war man mit 6,6 Prozent unerfolgreich. «akte 20.18» interessierte im Anschluss noch 4,9 Prozent der jungen Menschen.

Der Viererpack der «Simpsons» erreichte bei ProSieben nur enttäuschende Werte. 1,08, 0,94, 0,88 und 0,89 Millionen Fernsehzuschauer wurden erreicht, bei den Umworbenen fuhren die ersten beiden Folgen 8,1 und 7,7 Prozent ein, im Anschluss kamen die zwei weiteren Abenteuer auf 7,2 und 8,1 Prozent. Mit «Family Guy» generierte die rote Sieben ab 22.10 Uhr noch 7,7 sowie 9,1 Prozent Marktanteil.

«Ewige Helden» erreichte bei VOX 1,39 Millionen Fernsehzuschauer und sieben Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen, die Wiederholung von «Beat the Box» floppte im Anschluss mit nur 3,9 Prozent. Bei kabel eins wiederholte man eine alte «Rosins Kantinen»-Folge unter dem «Rosins Restaurants»-Label, den Rerun wollten allerdings nur 0,72 Millionen Menschen sehen. Bei den jungen Menschen floppte die Wiederholung mit 3,7 Prozent, das «K1 Magazin» sorgte im Anschluss für 4,7 Prozent.

Ordentlich verlief die Primetime für RTL II: Mit «Zuhause im Glück» erreichte man 1,35 Millionen Fernsehzuschauer, der Zielgruppen-Marktanteil lag bei passablen 6,7 Prozent. Allerdings waren die «Pop-Giganten» nicht gefragt, denn diese verbuchten nur noch 3,4 Prozent Marktanteil.
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
07.02.2018 08:59 Uhr Kurz-URL: qmde.de/98892
Fabian Riedner

super
schade

73 %
27 %

Artikel teilen

◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

37 Grad Beat the Box Beck is back! Das Traumschiff Ewige Helden Family Guy Frau Ella K1 Magazin Pop-Giganten Rosins Kantinen Rosins Restaurants Sank Maik Simpsons Tagesthemen Zuhause im Glück akte 20.18 heute-journal

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis