►   zur Desktop-Version   ►

«American Dad» geht in die 16. Staffel

Der Unterhaltungssender TBS verlängerte auch weitere Formate.

Die amerikanische Late-Night-Talkshow und Nachrichtensatire «Full Frontal» mit Samantha Bee bekommt eine zweite und dritte Staffel. TBS verkündigte dieses freudige Ereignis am Donnerstag. Bee stand zwölf Jahre bei «The Daily Show» als Fake-Korrespondentin vor der Kamera, ehe sie mit ihrem Ehemann Jason Jones die Sitcom «The Detour» umsetzte. Mit dem neuen Vertrag soll «Full Frontal» mindestens bis 2020 im Programm von TBS ausgestrahlt werden.

«American Dad» darf sich ebenfalls auf zwei weitere Jahre freuen. Damit kommt die animierte Sitcom auf sechs Staffeln beim Kabelsender TBS. Die ersten zehn Jahre liefen beim US-Network FOX, ehe der Wechsel erfolgte. Die amerikanischen Fernsehzuschauer können die vierte Staffel ab dem 12. Februar verfolgen. Am Montagabend läuft ab dem 26. Februar auch der Neustart «Final Space».

Weiter geht es auch mit «The Joker’s Wild» und «Drop the Mic». Die Verantwortlichen beim Sender sagten, dass die Formate mit rund zweieinhalb Millionen Zuschauer über allen Plattformen ein Erfolg seien. «Conan» wurde übrigens schon im vergangenen Jahr verlängert – und zwar bis 2022.
12.01.2018 09:43 Uhr Kurz-URL: qmde.de/98327
Fabian Riedner

super
schade


Artikel teilen

◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

American Dad Conan Drop the Mic Final Space Full Frontal The Daily Show The Detour The Joker’s Wild

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis