►   zur Desktop-Version   ►

Leichtathletik bleibt langfristig bei ARD und ZDF

Ein ohnehin noch bis 2020 geltender Vertrag wurde nun nochmal verlängert.

Die Verlängerung unseres TV-Vertrages ist für die Sportart Leichtathletik ein besonders wertvolles Zeichen, denn damit ist gesichert, dass die Kernsportart der Olympischen Spiele trotz digitaler Herausforderungen weiter bei den öffentlich-rechtlichen Sendern eine bedeutende Rolle spielen wird. Neben nationalen und internationalen Großereignissen gibt es vor allem für die Deutschen Freiluft-Meisterschaften eine Übertragungssicherheit.
DLV-Präsident Jürgen Kessing
Leichtathletik bleibt bei ARD und ZDF: Der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) und seine Vermarktungsagentur, die Deutsche Leichtathletik Marketing GmbH (DLM), haben mit SportA, der Sportrechte-Agentur von ARD/ZDF, den bis 2020 laufenden TV-Vertrag vorzeitig bis 2024 verlängert. Die Sportredaktionen beider Sender haben somit bestmögliche Planungssicherheit.

ZDF-Sportchef Thomas Fuhrmann: "Leichtathletik ist und bleibt eine der beliebtesten TV-Sportarten. Gemeinsam mit unserem Vertragspartner werden wir auch in Zukunft an attraktiven Formaten und exzellenter Präsentation der nationalen Leichtathletik im klassischen TV, aber auch in unseren vielfältigen digitalen Angeboten arbeiten."

ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky: "Wir freuen uns, dass wir schon so frühzeitig sagen können: Wir werden die deutsche Leichtathletik viele weitere Jahre in unseren Programmen und Angeboten begleiten. Die große Leichtathletik-Fangemeinde darf von der ARD wie bisher ausführliche, kompetente, aber auch kritische Berichterstattung erwarten - auf internationaler wie nationaler Ebene."

2018 finden die Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften am 21. und 22. Juli im Nürnberger Max-Morlock-Stadion statt. Die Programmplanung beider Sender sieht vor, am Samstag und am Sonntag im Ersten und im ZDF jeweils zwei Stunden live zu übertragen.
09.01.2018 11:15 Uhr Kurz-URL: qmde.de/98263
Manuel Weis

super
schade


Artikel teilen

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
◄   zurück zur Startseite   ◄
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis