►   zur Desktop-Version   ►

Elton moderiert «Unser Lied für Lissabon»

An der Seite des ehemaligen «TV total»-Praktikanten wird eine «Tagesschau»-Sprecherin moderieren.

Das Erste hat einen Moderator für den deutschen «ESC»-Vorentscheid gefunden. Auch wenn die Sendung nicht mehr von Brainpool und Raab TV kommt, sondern von Kimmich Entertainment, weht ein bisschen Luft von «TV total» mit. Elton, im Ersten bekannt durch den Vorabend-Hit «Wer weiß denn sowas?» und bei ProSieben als Host von «Schlag den Henssler» zu sehen, soll durch die Musikshow führen. "Nicht nur durch meine ESC-Erfahrung mit Max Mutzke in Istanbul und Lena in Oslo und Düsseldorf bin ich gut auf die Moderation des Vorentscheids vorbereitet. Auch als Fußballfan bin ich Experte, wenn es darum geht, für Punkte zu singen!“, sagt der Moderator.

An seiner Seite wird Linda Zervakis arbeiten. Die «Tagesschau»-Sprecherin hatte bis dato noch kaum Berührungspunkte mit dem Sing-Wettbewerb. Gesendet wird die mehrstündige Show «Unser Lied für Lissabon» am Donnerstag, 22. Februar live aus Berlin.

Teilnehmer bei «Unser Lied für Lissabon» sind Xavier Darcy, Ivy Quainoo, Ryk, Michael Schulte, Natia Todua und die Band voXXclub. Produzent der Show ist Matthias Alberti von Kimmig Entertainment, die Sendung entsteht gemeinsam mit Florian Wieder und Jens Bujar (Lodge of Levity), digame mobile sowie dem Norddeutschen Rundfunk. Regie führt Volker Weicker. Der Vorverkauf für die Show wird voraussichtlich Mitte Januar starten.
08.01.2018 13:53 Uhr Kurz-URL: qmde.de/98244
Manuel Weis

super
schade

59 %
41 %

Artikel teilen

Es gibt 12 Kommentare zum Artikel
Florence
10.01.2018 08:55 Uhr 10
Du übertreibst etwas. Hier wurde niemand persönlich unter dem Niveau niedergemacht. Wenn man der Ansicht ist, dass Elton eben langweilig, nicht lustig und überbewertet ist, dann ist das noch eine recht harmlose Meinung. Es macht eher den Anschein, dass du dich aus irgendwelchen Gründen angegriffen fühlst, weil jemand deine Ansichten zu Elton nicht teilt.
eis-fuchsi
10.01.2018 11:23 Uhr 11
Florence, es geht nicht um Elton, sondern einfach darum, daß Kalinkax knapp zehn Stunden später sich genötigt sieht, einen weiteren 'konstruktiven' Beitrag zu schreiben..
daß er ihn unlustig findet stört mich gar nicht, es ist richtig: seine Meinung.. sein zweiter Beitrag ist aber dermaßen unnötig!!!!
Und mich stört einfach dieses ständige rumgefrotzel!!!
Vittel
10.01.2018 12:06 Uhr 12
@eis-fuchsi

Wenn Dir Beiträge nicht gefallen, dann übergehe diese halt.

Das Gefrotzel ist ein "Wie man in den Wald ruft, so schallt es zurück" wie mir scheint.
Die ARD hat sich mit dem ESC nun wirklich nicht mit Ruhm bekleckert. Ohne Raab (der schrieb bereits 1998 den Song für Guildo Horn unter dem Pseudonym Alf Igel und sorgte für mächtig Schwung) wäre der ESC in Deutschland gar nichts mehr wert.

Jetzt ist Raab schon länger weg und die Auswahl von Elton lässt vermuten, dass man zumindest ein ganz kleines bisschen von der Strahlkraft Raabs erhalten möchte. Das wirkt so unendlich unbeholfen, da wird dann halt auch mal gefrotzelt.
Alle 12 Kommentare im Forum lesen
◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

ESC Schlag den Henssler TV total Tagesschau Unser Lied für Lissabon Wer weiß denn sowas?

Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis