►   zur Desktop-Version   ►

«Vermisst» gewinnt gegen «The Biggest Loser»

Sat.1 blickte am Sonntagvorabend noch einmal auf große Erfolge vergangener Staffeln zurück, während RTL nach verschwundenen Menschen suchte. Beide Formate waren ein Erfolg.

Gut gelaufen ist der Sonntagvorabend für die Sender RTL und Sat.1. Während bei RTL eine neue Staffel von «Vermisst» startete (in dieser TV-Saison also im Januar und nicht wie sonst schon kurz vor Weihnachten), blickte Sat.1 einige Wochen vor dem Start der neuen «The Biggest Loser»-Staffel (wir berichteten), nochmal auf vergangene Erfolge zurück. Zwischen 17.45 Uhr und kurz vor 20 Uhr kam das Best-Of der Abspeck-Sendung auf 1,80 Millionen Zuschauer und gute 11,8 Prozent Marktanteil.

Geschlagen geben musste man sich somit nur RTLs «Vermisst», das ab kurz nach 19 Uhr auf 13,5 Prozent Marktanteil kam und somit in etwa den Senderschnitt traf. 3,92 Millionen Menschen wollten die gut einstündige Produktion von Endemol Shine Germany im Schnitt sehen. Nicht alle Eigenproduktionen des Kölner Kanals waren derweil am Sonntag von Erfolg gekrönt. Nachmittags etwa wiederholte man die ersten beiden Folgen der neuen «Deutschland sucht den Superstar»-Staffel.

Ab 13.35 Uhr wurden dabei nur mäßige 9,7 Prozent Marktanteil ermittelt. Besser lief es dann im weiteren Verlauf. Als ab halb vier eine weitere Ausgabe wiederholt wurde, stieg die Quote auf ziemlich gute 13 Prozent. Zunächst schauten 1,16, dann 1,78 Millionen Menschen ab drei Jahren die Casting-Show.
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
08.01.2018 09:00 Uhr Kurz-URL: qmde.de/98230
Manuel Weis

super
schade

73 %
27 %

Artikel teilen

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

Deutschland sucht den Superstar The Biggest Loser Vermisst

Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis