►   zur Desktop-Version   ►

N24 startet große Kampagne zur Umbenennung

Der Berliner Nachrichtensender wird in zehn Tagen einen neuen Namen erhalten: WELT.

Der Countdown für die große Umbenennung läuft: Aus N24 wird in wenigen Tagen WELT. Zehn Tage zuvor, also am Montag, startet die Kampagne. Neben der Namensänderung kommuniziert sie eine Botschaft: Das, was die Zuschauer heute lieben, wird auch künftig den Sender ausmachen. Hierfür steht der Kampagnenslogan „Bleibt alles beim Neuesten“.

Kristina Faßler, General Manager Marketing & Commercial Sales WELT: „Wenn N24 am 18. Januar 2018 ab 3 Uhr morgens WELT heißt, wird die Idee eines einzigartigen journalistischen Angebotes unter einer Marke Wirklichkeit. Kommunikativ sind wir in einer beneidenswerten Situation. Zwei starke und erfolgreiche Marken bekennen sich zu ihrer Zusammengehörigkeit, tragen künftig einen Namen, schaffen so maximale Orientierung. Für unsere Zuschauer kommt das nicht überraschend. Ein mehrstufiger Prozess vom neuen Logo über die gemeinsame Website, das Design und die Kampagne haben den Weg dafür bestens bereitet.“

Begleitet wird der Launch auch mit einem Blick auf die Historie. Auf der Seite n24wirdwelt.de gibt es einen Clip mit dem Start des Nachrichtensenders und diversen anderen Eckpunkten der Historie des einst zur ProSiebenSat.1-Gruppe gehörenden Kanals zu sehen. Inzwischen wird unter dem Dach von Axel Springer gearbeitet. Erstmalig ist Deutschlands führender Informationssender auch Out of Home mit Plakaten (ab 15.1.18) bundesweit präsent. Hinzu kommen Anzeigen, TV-Spots, sämtliche digitalen Werbemittel, eine Social-Media-Kampagne sowie ergänzende Maßnahmen on Air. Die Kampagne entstand in Zusammenarbeit mit Jung von Matt/Spree und dem Team um Geschäftsführer Till Eckel.
08.01.2018 08:10 Uhr Kurz-URL: qmde.de/98226
Manuel Weis

super
schade

23 %
77 %

Artikel teilen

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
◄   zurück zur Startseite   ◄
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis