Magazin Nachrichten Quoten Meinungen Kino
►   zur Desktop-Version   ►

RTL II kommt mit Doku-Soaps auf keinen grünen Zweig

Weder die «Teenie-Mütter», noch «Auf Station» bringt dem Münchener Sender gute Werte.

So richtig glücklich kann man bei RTL II derzeit nicht unbedingt mit «Teenie-Mütter – Wenn Kinder Kinder kriegen» sein. Seit vergangener Woche ist das Format am Mittwoch wieder auf Sendung, doch mit 5,2 und 6,1 Prozent in der Zielgruppe holte man nur mäßige bis gute Werte. Eine Woche später muss man sich mit 5,3 Prozent bei den Umworbenen zufrieden geben. Die Reichweite der jungen Menschen belief sich auf 0,53 Millionen Zuseher.

Der Neustart «Auf Station – Die Kinderklinik» brachte keine Besserung: Die Gesamtreichweite ging von 0,82 auf 0,75 Millionen Zuschauern zurück, bei den Jungen wurden 0,46 Millionen Menschen eingefahren. Mit einem Marktanteil von 4,6 Prozent sind die Verantwortlichen in Grünwald sicherlich nicht in Partylaune. Im Anschluss war «Die Babystation» zu sehen, die auf 0,70 Millionen Zuschauer kam und in der Zielgruppe für maue 4,4 Prozent Marktanteil sorgte.

Während RTL II Menschen in Deutschland begleitete, setzte kabel eins auf den Spielfilm «Der Soldat James Ryan», der zwischen 20.15 und 23.50 Uhr ausgestrahlt wurde. Mit 1,01 Millionen Zuschauern ab drei Jahren sowie 5,8 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen schlug man die RTL II-Primetime.
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
16.11.2017 09:20 Uhr Kurz-URL: qmde.de/97141
Fabian Riedner

super
schade


Artikel teilen

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

Auf Station Auf Station – Die Kinderklinik Der Soldat James Ryan Die Babystation Die Kinderklinik Teenie-Mütter Wenn Kinder Kinder kriegen


Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Nutzungshinweis