►   zur Desktop-Version   ►

«CSI» spült die Umworbenen zu Nitro

Während Nitro die Fans von Bruckheimer-Krimiserien ansprach, lockte Tele 5 Fans von Trash-Monsterhorrorfilmen zu sich.

Sonntagabend ist in vielen deutschen TV-Haushalten Krimizeit – auch bei einigen «Tatort»-Muffeln: 0,28 Millionen Umworbene schalteten um 20.15 Uhr an diesem Sonntagabend «CSI: Miami» bei Nitro ein, was dem Privatsender erfreuliche 2,3 Prozent Marktanteil bescherte. Direkt im Anschluss brachte es «CSI: NY» mit ebenfalls 0,28 Millionen Werberelevanten auf erneut 2,3 Prozent Marktanteil. Bei den Gesamtzuschauern lag die Sehbeteiligung für die beiden Jerry-Bruckheimer-Produktionen bei 1,9 Prozent.

Die Reichweite sank leicht von 0,69 auf 0,68 Millionen Krimifreunde. Tele 5 hielt um 20.15 Uhr mit dem trashigen Monsterhorror «In der Gewalt der Risenameisen» dagegen, was 0,47 Millionen Fernsehende reizte. 1,3 Prozent Marktanteil kamen dabei heraus.

Der mindestens ebenso trashige «Piranhas 2 – Die Rache der Killerfische» von Antonio Margheriti folgte um 22 Uhr mit 0,33 Millionen Interessenten. Die Sehbeteiligung kletterte um 0,3 Prozentpunkte nach oben. «Der Kommissar und das Meer» bescherte ZDFneo dagegen zur besten Sendezeit 1,17 Millionen Krimifreunde. Dies mündete in eine Sehbeteiligung von tollen 3,2 Prozent Marktanteil.
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
13.11.2017 09:38 Uhr Kurz-URL: qmde.de/97059
Sidney Schering

super
schade


Artikel teilen

◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

CSI CSI: Miami CSI: NY Der Kommissar und das Meer Die Rache der Killerfische In der Gewalt der Risenameisen Miami NY Piranhas 2 Piranhas 2 – Die Rache der Killerfische Tatort

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis