Magazin Nachrichten Quoten Meinungen Kino
►   zur Desktop-Version   ►

Franzosen-Serie für RTL passion

Der Herzschmerz-Pay-Sender hat sich eine französische Serie geschnappt, wie amerikanische Medien berichten.

Die RTL-Gruppe hat für seinen Bezahlsender RTL passion eine neue aus Frankreich kommende Miniserie eingekauft. Einem Bericht des Hollywood Reporter zufolge schlug man auf der Mipcom bei «Missions» zu. Die zehn jeweils 30 Minuten langen Ausgaben könnten demnach ab 2018 zu sehen sein.

Mathias Mlekuz spielt in der Sci-Fi-Serie einen Milliardär aus der Schweiz, der sich eine achtköpfige Mannschaft zusammengestellt hat, die eine von ihm teils bezahlte Mars-Mission durchführen soll. Dazu gehört ein bekanntes Ehepaar aus der Raumfahrt oder eine Psychiaterin.

Zehn Monate braucht die Crew bis zum Mars – und kurz vor der Ankunft erhält man schlechte Nachrichten: Erstens: Die Amerikaner waren schneller und sind schon auf dem Mars. Und Zweitens: Sie sind in massiven Schwierigkeiten und müssen dringend gerettet werden. Nach harter Landung beginnt also schnell die Suche nach Überlebenden.

Grundsätzlich passt die Serie nur schwerlich ins sonst sehr leichte Programm von RTL passion; da man sich dort zuletzt aber etwas weiter geöffnet hat und auch Serien wie «Club der roten Bänder» wiederholt, wird sich sicherlich ein Platz für «Missions» finden. In Frankreich lief die Serie bei OCS City – Infos über eine zweite Staffel gibt es bis dato noch nicht.
11.10.2017 14:01 Uhr Kurz-URL: qmde.de/96395
Manuel Weis

super
schade


Artikel teilen

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

Club der roten Bänder Missions


Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Nutzungshinweis