Magazin Nachrichten Quoten Meinungen Kino
►   zur Desktop-Version   ►

Als XXL-Event: Nitro zeigt «Mr. Robot» an Halloween

Zwei Jahre hat es gedauert, doch nun soll die gefeierte Amazon-Serie endlich auch ihre Free-TV-Premiere feiern. Dabei entspricht Nitro vor allem den Bedürfnissen von Hardcore-Binge-Watchern.

Man kann nun wirklich nicht sagen, dass Nitro die Hände gebunden waren, was eine eventuelle früher Ausstrahlung der preisgekrönten Amazon-Produktion «Mr. Robot» im frei empfangbaren deutschen Fernsehen anbetrifft - immerhin hatte der Spartensender schon vor mehr als einem Jahr die Ausstrahlungsrechte erworben. Am 31. Oktober und 1. November möchte er diese nun doch auch einmal nutzen und an beiden Abenden jeweils fünf der zehn Folgen der ersten Staffel hintereinander zeigen.

Das hat einerseits gewissermaßen den Charakter eines "die Ausstrahlung hinter sich bringen"-Wollens, kommt andererseits aber auch der oft beschworenen Binge-Watching-Kultur zupass, der gerade beim Konsum von Qualitätsserien mit fortlaufender Handlung heutzutage gerne gefrönt wird. Und mit 20:15 Uhr an beiden Abenden ist immerhin die Sendezeit auch sehr prominent ausgefallen.

Bei Amazon läuft «Mr. Robot» bereits seit Ende 2015, RTL Crime hatte den ersten Durchgang Anfang 2017 erstmals gezeigt - und auch der zweite Durchgang, für den zunächst einmal noch kein Starttermin angekündigt ist, war bereits hüben wie drüben zu sehen gewesen. Die Serie erzählt die Geschichte eines jungen Hackers, der ein großes Firmenkonglomerat stürzen soll und hat bereits einen Emmy für ihren Hauptdarsteller Rami Malek alias Elliot Alderson vorzuweisen.
13.09.2017 11:13 Uhr Kurz-URL: qmde.de/95783
Manuel Nunez Sanchez

super
schade


Artikel teilen

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

Mr. Robot


Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Nutzungshinweis