Magazin Nachrichten Quoten Meinungen Kino
►   zur Desktop-Version   ►

AXN trägt «19-2» ab November auf den Fernsehfriedhof

Die vierte und damit auch letzte Staffel der Polizistenserie findet ab Ende November ihre deutsche Erstausstrahlung. Wer zuvor die früheren Folgen noch einmal sehen möchte, hat dazu anderenorts die Chance.

Mit noch mehr "ehrlicher und brutaler Action" möchte der Pay-TV-Sender AXN sein Publikum ab dem 29. November dieses Jahres begeistern. Dann nämlich wird die vierte und letzte Staffel der Polizistenserie «19-2» in deutscher Erstausstrahlung gezeigt und auf den prominenten 20:15-Uhr-Primetime-Slot programmiert. Die zehn noch ausstehenden Folgen sind im Anschluss an ihre jeweilige TV-Präsentation jeweils auch in den Mediatheken von Unitymedia, Entertain sowie Vodafone abrufbar.

A pro pos Mediatheken: Wer vor den letzten neuen Einsätzen noch einmal die ersten drei Staffeln sehen möchte, hat bei Unitymedia und Vodafone dazu schon ab dem 1. November die Möglichkeit.

In «19-2» geht es um die beiden Cops Nick (Adrian Holmes) und Ben (Jared Keeso), die in ihrem Job eher als Außenseiter fungieren und die der gemeinsame Hass auf Inspektor Elise Roberge eint, die beide gerne tot sehen möchten.
13.09.2017 10:00 Uhr Kurz-URL: qmde.de/95778
Manuel Nunez Sanchez

super
schade


Artikel teilen

Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
Sentinel2003
13.09.2017 10:22 Uhr 1
Auf AXN laufen doch schon ziemlich, ordentlich, "brutale" Action - Filme....was soll denn da ab 29.11. anders werden?? Oder, ist damit nur die letzte Staffel von "19-2" gemeint?
Alle Kommentare im Forum lesen
◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

19-2


Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Nutzungshinweis