Magazin Nachrichten Quoten Meinungen Kino
►   zur Desktop-Version   ►

Ohje: «Simpsons» und «Bones» sacken ab

Nach zwei guten Wochen mit neuen Folgen tat sich diesmal insbesondere die gelbe Familie schwer, ausreichend Publikum zu generieren. Hoffnung machte dagegen die Performance von «Family Guy».

Vergleich Neu vs. Alt

  • «Bones»: 14,0% vs. 11,9%
  • «Simpsons»: 10,8% vs. 10,4%
Durchschnittliche Zielgruppen-Marktanteile an den vergangenen beiden Dienstagabenden.
Es waren zwei Dienstagabende, die nach diversen Rückschlägen ProSieben auch einmal Hoffnung machen konnten, denn nachdem Rerun-Strecken von «Die Simpsons» zuletzt kaum noch zu überzeugen wussten, mehrten sich zuletzt wieder die zweistelligen Marktanteile. Diesmal allerdings gesellte sich zu der ohnehin schon starken Konkurrenz auch noch König Fußball mit der Champions League hinzu, was dann offensichtlich zu viel des Guten war: Gerade einmal 8,1 Prozent Zielgruppen-Marktanteil erreichte die einzige neue Folge am Abend, die drei anschließenden Reruns performten mit 7,5 bis 8,5 Prozent auf ähnlichem Niveau. Insgesamt verfehlten alle vier Episoden die Millionenmarke, die Erstausstrahlung um 20:15 Uhr kam auf 0,94 Millionen sowie 3,3 Prozent.

Angesichts dieses wahrlich enttäuschenden Vorlaufs war dann nicht zwingend zu erwarten, dass «Family Guy» ab 22:10 Uhr würde zulegen können, doch die Einschaltquoten steigerten sich in der Tat auf 8,8 und 9,3 Prozent. Insgesamt musste man sich zunächst mit 0,84 Millionen und 3,6 Prozent begnügen, bevor der späteren Episode 0,75 Millionen Interessenten ausreichten, um auf 4,0 Prozent aller Fernsehenden ab drei Jahren zu gelangen.

Doch auch RTL kam nicht verlustfrei durch den Abend, hier nämlich musste sich eine neue «Bones»-Folge zur Primetime mit mäßigen 11,8 Prozent bei 1,11 Millionen werberelevanten Zuschauern begnügen, nachdem in den beiden vergangenen Wochen noch schöne 14,4 und 13,6 Prozent zu Buche gestanden hatten. Beim Gesamtpublikum wurde das (allerdings nur sehr unspektakuläre) Niveau der Vorwochen mit 2,47 Millionen und 8,4 Prozent gehalten. Eine alte Ausgabe der «Knochenjägerin» fiel danach auf nur noch 9,4 Prozent der 14- bis 49-Jährigen zurück, zwei alte «CSI»-Einsätze steigerten sich danach kaum auf 9,6 und 10,3 Prozent.
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
13.09.2017 09:25 Uhr Kurz-URL: qmde.de/95776
Manuel Nunez Sanchez

Artikel teilen

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

Bones CSI Die Simpsons Family Guy Knochenjägerin


Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Nutzungshinweis