►   zur Desktop-Version   ►

Die «Mumins» versammeln Spitzencast um sich

Unter anderem werden Kate Winslet und Rosamund Pike in der englischsprachigen Fassung der aktuell in Produktion befindlichen, neuen «Mumins»-Serie zu hören sein.

Der finnische Kulturexportschlager «Die Mumins» kehrt auf die Mattscheiben zurück: Die finnische Produktionsfirma Gutsy Animations, der finnische TV-Sender YLE und der britische Regisseur Steve Box planen eine neue Serie rund um die nilpferdähnlichen Trolle. Die international als «Moominvalley» vermarktete, vorerst auf 13 Teile angelegte Produktion setzt, wie nun bekannt wurde, in der englischsprachigen Fassung auf einen namhaften Sprechercast. Dieser besteht aus «Gone Girl»-Star Rosamund Pike, «The IT Crowd»-Darsteller Matt Berry, «Kingsman: The Secret Service»- und «Eddie The Eagle»-Entdeckung Taron Egerton sowie Oscar-Gewinnerin Kate Winslet.

In Nebenrollen sind außerdem Warwick Davis («Harry Potter»- und die «Star Wars»-Saga) sowie Richard Ayoade («The IT Crowd») zu hören. Die Weltpremiere der Serie ist für 2019 anvisiert. Das Format ist eine Vermischung aus computeranimierten Figuren und von Hand gezeichneten Hintergründen.

Die von der finnlandschwedischen Schriftstellerin Tove Jansson erfundenen Geschöpfe erfreuen sich seit 1945 in Finnland großer Beliebtheit. In Deutschland sind insbesondere die Adaption durch die Augsburger Puppenkiste sowie die von Jansson eher nur geduldeten, als unterstützten japanischen Trickserien bekannt.
12.09.2017 15:28 Uhr Kurz-URL: qmde.de/95757
Sidney Schering

super
schade


Artikel teilen


Tags

Die Mumins Eddie The Eagle Gone Girl Harry Potter Kingsman Kingsman: The Secret Service Moominvalley Star Wars The IT Crowd The Secret Service

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter