Magazin Nachrichten Quoten Meinungen Kino
►   zur Desktop-Version   ►

Leichtathleten helfen dem «heute-Journal» zur besten Reichweite des Monats

Das Nachrichtenmagazin lief zuletzt Ende Juli besser, damals im Umfeld der Fußball-EM der Frauen.

Starke Werte für eine verkürzte Ausgabe des «heute-Journals»: Das Nachrichtenmagazin des ZDF, das am Donnerstag mit zwölf Minuten Sendezeit auskommen musste, kam ab 21.45 Uhr auf 5,39 Millionen Zuschauer und 19,5 Prozent Marktanteil. Das war somit das beste Ergebnis der Sendung seit dem 25. Juli, als sogar mehr als sechs Millionen Menschen und fast identische 19,4 Prozent aller Seher mit dabei waren. Auch damals half der Sport. Waren es damals die deutschen Fußball-Mädels, die die Sendung pushten, war es diesmal die derzeit in London stattfindende Leichtathletik-WM.

Das ZDF übertrug diese primetimefüllend ab 20.15 Uhr und gelangte damit im Schnitt auf 3,53 Millionen Zuschauer und schöne 15,9 Prozent Marktanteil. In der Spitze lagen die Werte sicher höher und auf dem Level, das vom «heute-journal» bekannt ist.

Mehr aus dem Vorlauf machen können hätte Jochen Breyer. Der aus der Champions League oder dem Morgenprogramm des ZDF bekannte Moderator war ab 23.15 Uhr in seiner neuen Reihe «Am Puls Deutschlands» zu sehen, die aber nicht über zehn Prozent Marktanteil bei den Umworbenen hinaus kam. 1,34 Millionen Leute sahen insgesamt zu. Auch bei den 14- bis 49-Jährigen lief es ausbaufähig. Hier wurden 6,5 Prozent Marktanteil gemessen – immerhin ein Wert in der Nähe des Senderschnitts der Mainzer.
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
11.08.2017 08:46 Uhr Kurz-URL: qmde.de/95041
Manuel Weis

super
schade


Artikel teilen

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

Am Puls Deutschlands heute-Journals heute-journal


Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Nutzungshinweis