Magazin Nachrichten Quoten Meinungen Kino
►   zur Desktop-Version   ►

Testlauf: RTL II und Detlef Soost wagen sich an einen Daily-Talk

Gezeigt werden zunächst 22 Folgen im Nachmittagsprogramm auf einem Slot, auf dem einst Ikonen wie Ilona Christen beheimatet waren.

Seit dem Ende von «Britt» in Sat.1 ist der Daily Talk im deutschen Fernsehen verstummt – das war 2013. Der Münchner Sender RTL II will dieses Genre nun wieder beleben und startet am 18. September einen knapp fünfwöchigen Testlauf mit Moderator Detlef D! Soost. Der Choreograf war schon vor vielen Jahren bei RTL II beheimatet, war damals Coach im Erfolg «Popstars». Nun stand er für 22 Episoden einer Talkshow vor der Kamera, die seinen Namen trägt.

Bei «Detlef Soost» werden alle brisanten Themen auf den Tisch gebracht. Moderator Detlef Soost hat ein offenes Ohr für die Probleme und Meinungen seiner Gäste, lässt das Publikum zu Wort kommen und hält auch mit seiner eigenen Meinung nicht hinter dem Berg, heißt es in einer Mitteilung von RTL II. Auch das Studiopublikum ist aufgefordert, kräftig mitzudiskutieren. Nach Quotenmeter.de-Infos gab es hier bei der Produktion aber leichte Probleme. Weil viele das Projekt nicht kannten, mussten sogenannte Zuschauerkomparsen gesucht und gebucht werden. Hergestellt wird das neue Format von Constantin Entertainment.

Zu sehen ist die Sendung immer um 15 Uhr, einem Sendeplatz, den in den 90er Jahren bei RTL unter anderem Ilona Christen mit ihrer Sendung erfolgreich bespielte. Anschieben soll «Berlin – Tag & Nacht» das Talkgenre. Die Vortagswiederholung, die um 13.55 Uhr beginnt, holt regelmäßig Quoten von an die zehn Prozent. Um 16 Uhr folgt dann die Scripted Reality «Hilf mir!».
10.08.2017 15:42 Uhr Kurz-URL: qmde.de/95034
Manuel Weis

super
schade

39 %
61 %

Artikel teilen

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Alle Kommentare im Forum lesen
◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

Berlin Berlin – Tag & Nacht Britt Detlef Soost Hilf mir! Popstars Tag & Nacht


Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Nutzungshinweis