Magazin Nachrichten Quoten Meinungen Kino
►   zur Desktop-Version   ►

Bei FOX wird noch immer gesungen: «The Four» hält die Castingfahne hoch

Mit dem neuen Gesangswettbewerb bleibt FOX auch in der Post-«American Idol»-Ära dem Castinggenre treu.

Das US-Fernsehen wird noch während der TV-Saison 2017/18 um einen Gesangswettbewerb reicher: Wie das Network FOX mitteilt, bringt es mit «The Four» einen neuen Genrevertreter auf die Mattscheiben. Entwickelt wurde das Showkonzept von der israelischen TV-Schmiede Armoza Formats, die das Konzept derzeit in aller Welt an Fernsehsender losschlägt

Das Showkonzept sieht vor, dass zu Beginn der Staffel vier Talente gesetzt werden. Doch um bis ins Finale zu kommen, müssen sie ihren Platz verteidigen. Woche für Woche bewerben sich Herausforderer, um einen der Slots für sich zu erobern. Im Finale treten dann endlich die titelgebenden Vier gegeneinander an.

Dem Gewinner aus diesem Quartett wird Hilfe der Jurymitglieder versprochen, um eine veritable Musikkarriere aufzubauen. Wer alles bei der FOX-Version als Juror anheuert, ist aktuell aber ebenso wenig bekannt wie der von FOX anvisierte Programmslot für das Format.
09.08.2017 10:31 Uhr Kurz-URL: qmde.de/94996
Sidney Schering

super
schade


Artikel teilen

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

The Four


Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Nutzungshinweis