Magazin Nachrichten Quoten Meinungen Kino
►   zur Desktop-Version   ►

Primetime-Check: Montag, 7. August 2017

Wie lief Jauchs «500»? Wie schlug sich «Uncovered» und sind die Quoten der RTL II-Modelshow weiter gesunken?

Die Marktanteile der großen Acht

  • Ab 3: 57,5%
  • 14-49: 59,4%
4,54 Millionen Zuschauer machten das ZDF am Montag ab 20.15 Uhr zum Tagessieger: «Das Dorf der Mörder» landete somit bei schönen 16,5 Prozent Marktanteil insgesamt. Auch bei den Jungen lief es für den 90 Minuten langen Krimi ganz einwandfrei: Hier standen 7,4 Prozent auf der Uhr. Die öffentlich-rechtliche Konkurrenz im Ersten bestand aus einer fast drei Stunden langen Übertragung der Leichtathletik-WM, die bei den Jungen mit 9,5 Prozent Marktanteil abräumte und auch insgesamt recht populär war. Die «Sportschau» kam hier auf 3,71 Millionen Zuschauer (14,3%):

In der Zielgruppe siegte eine weitere Ausgabe von «500» bei RTL: Das Jauch-Quiz holte diesmal verbesserte 11,9 Prozent, lag somit aber weiterhin unter der Sendernorm. 2,88 Millionen Menschen schauten zu. Das nachfolgende «Extra» verlor ab 22.15 Uhr leicht, landete bei 11,2 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe und somit ebenfalls im roten Bereich. Sat.1 hingegen durfte sich freuen. Zwei «Mac Gyver»-Folgen machten ihre Sache ziemlich gut: 9,4 und 10,5 Prozent Marktanteil wurden gemessen. «Hawaii Five-0» kam dann am späteren Abend sogar auf starke 10,8 Prozent bei den Umworbenen. Gesamt lagen die gemessenen Reichweiten bei 1,70, 2,03 und 1,84 Millionen.

Recht passabel schlug sich zudem auch ProSieben. Gar nicht so im Fokus sollen zwei Re-Runs von «The Big Bang Theory» (11,3 und 10,0%) stehen: Umso mehr aber die «Uncovered»-Reportage über schmutzige Geschäfte wie Organhandel, die ab 21.15 Uhr lief. Mit 8,6 Prozent Marktanteil holte ProSieben unterdurchschnittliche Werte, wird aber angesichts des brisanten Themas mit dem Ergebnis doch halbwegs zufrieden sein. 0,91 Millionen ProSieben-Zuschauer nahmen sich dem Format im Schnitt an. «10 Fakten» zur Thematik kam im Anschluss noch auf 0,84 Millionen Zuschauer gesamt, bei den Jungen stiegen die Werte auf 9,4 Prozent.

Eher schwach startete bei RTL II ab 22.30 Uhr die neue Doku-Soap «Janni und Peer» - mehr als 4,2 Prozent bei den Jungen und 450.000 Seher gesamt waren hier nicht drin. Im Vorfeld hatte «Curvy Supermodel» mit der Umstyling-Folge aber zugelegt. Allerdings sind die gemessenen 5,2 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen nur ein kleiner Befreiungsschlag. Die Tresor-TV-Produktion holte bei allen Zuschauern 0,77 Millionen Leute vor die TV-Geräte.

Da war VOX mit einem alten Aufguss von «Kitchen Impossible» erfolgreicher. Ab 20.15 und bis halb zwölf kam die Kochshow von Endemol Shine auf 0,89 Millionen Zuschauer und schöne 7,8 Prozent Marktanteil. Gar 0,96 Millionen Zuschauer hatte «Planet der Affen» bei kabel eins: Der Spielfilm generierte in der Zielgruppe im Schnitt passable 5,5 Prozent.
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
08.08.2017 08:51 Uhr Kurz-URL: qmde.de/94964
Manuel Weis

super
schade


Artikel teilen

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

10 Fakten 500 Curvy Supermodel Das Dorf der Mörder Extra Hawaii Five-0 Janni und Peer Kitchen Impossible Mac Gyver Planet der Affen Sportschau The Big Bang Theory Uncovered


Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Nutzungshinweis