Magazin Nachrichten Quoten Meinungen Kino
►   zur Desktop-Version   ►

«Marie Brand» und die feinen ZDFneo-Quoten

Auch Nitro kam mit Krimiware gut an, während ProSieben Maxx auf lustige Internetclips setzte.

Zahlreiche Krimifreunde, denen am Sonntagabend nicht nach einer «Tatort»-Wiederholung zumute war, entschieden sich stattdessen für eine Krimiwiederholung bei ZDFneo. «Marie Brand und die Engel des Todes» lockte zur besten Sendezeit 1,82 Millionen Fernsehende zum Digitalsender, der somit stolze 6,2 Prozent Marktanteil einfuhr. Direkt danach sank ein alter «Spreewaldkrimi» auf weiterhin klar überdurchschnittliche 3,8 Prozent.

Die Reichweite lag ab 21.45 Uhr bei 0,91 Millionen Fernsehenden. ProSieben Maxx wiederum holte mit einer Webclip-Show das junge Publikum zu sich. «World Wide Dummies» sorgte ab 20.15 Uhr für 0,10 Millionen Umworbene, eine weitere Folge schloss mit 0,12 Millionen Werberelevanten an.

Das entsprach zunächst guten 1,2 Prozent Marktanteil, die zweite Ausgabe des Abends verbesserte sich um 0,1 Prozentpunkte. «CSI: Miami» bescherte Nitro unterdessen eine Reichweite von 0,20 Millionen Jüngeren und meilenweit über dem Nitro-Durchschnittswert liegende 2,3 Prozent Marktanteil in der kommerziell bedeutenden Zielgruppe.
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
07.08.2017 09:22 Uhr Kurz-URL: qmde.de/94946
Sidney Schering

super
schade


Artikel teilen

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

CSI CSI: Miami Marie Brand und die Engel des Todes Miami Spreewaldkrimi Tatort World Wide Dummies


Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Nutzungshinweis