Magazin Nachrichten Quoten Meinungen Kino
►   zur Desktop-Version   ►

Primetime-Check: Sonntag, 6. August 2017

Welcher Spielfilm interessierte am Sonntagabend die meisten Zuschauer? Wer punktete sonst noch unter den großen Sendern? Alle Zahlen im Primetime-Check.

Das insgesamt erfolgreichste Programm stellte am Sonntagabend wieder einmal Das Erste mit seinem «Tatort». Die Wiederholung der Episode "Hundstage" verfolgten 4,67 Millionen Zuschauer ab drei Jahren, was 16,1 Prozent Gesamtmarktanteil gleichkam, während 10,6 Prozent der 14- bis 49-Jährigen den Krimi sahen. Im Anschluss kam «Zorn - Wo kein Licht» noch auf 11,9 Prozent aller Fernsehenden.

Knapp dahinter rangierte das ZDF, das sich zur besten Sendezeit der Leichtathletik-WM in London widmete. 4,03 Millionen Sportfans interessierten sich zu Beginn der Primetime für die Wettkämpfe, sodass insgesamt 15,0 Prozent entstanden. Auch beim jungen Publikum stand mit 8,6 Prozent ein sehenswertes Ergebnis zu Buche. Das «heute-journal» informierte später insgesamt 12,2 Prozent, «Inspector Barnaby», der ab kurz nach 23 Uhr übernahm, holte 11,9 Prozent. Aus der klassischen Zielgruppe unterhielt RTL die meisten Zuschauer: «White House Down» interessierte 15,2 Prozent der Umworbenen bei insgesamt 2,75 Millionen Zuschauern, die außerdem 9,9 Prozent Gesamtmarktanteil nach sich zogen. Allerdings stürzte «Spiegel TV» im Anschluss auf nur 9,4 Prozent der Jüngeren ab.

Magere Zahlen standen für ProSieben zu Buche, wo «Das erstaunliche Leben des Walter Mitty» insgesamt nur 1,13 Millionen Menschen ansprach, die 8,2 Prozent der Werberelevanten umfassten. Leicht aufwärts ging es danach für «Jack Ryan: Shadow Recruit» mit 8,8 Prozent. Schwestersender Sat.1 sendete «Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels» und kam unterdessen auf eine Reichweite von 1,61 Millionen Personen bei 8,5 Prozent in der wichtigen Altersgruppe. Zum Erfolg wurde am späten Abend «Der Soldat James Ryan», der ab 22.45 Uhr im Schnitt 12,5 Prozent der Zielgruppe generierte.

Wenig Erfolg hatte RTL II zur besten Sendezeit mit «Twilight - Biss zum Morgengrauen», das 5,1 Prozent der jungen Zuschauer anlockte. Noch deutlich schlechter lief im Anschluss «The Final Girls» mit nur 3,0 Prozent. «Der große Trend-Check» auf kabel eins zählte ab 20.15 Uhr 5,2 Prozent der Zielgruppe, «Abenteuer Leben am Sonntag» später 5,0 Prozent. Und auch VOX' «Promi Shopping Queen» enttäuschte mit nur 5,6 Prozent der jungen Fernsehenden und insgesamt 0,90 Millionen Interessenten.
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
07.08.2017 08:47 Uhr Kurz-URL: qmde.de/94942
Timo Nöthling

super
schade

55 %
45 %

Artikel teilen

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

Abenteuer Leben am Sonntag Biss zum Morgengrauen Das erstaunliche Leben des Walter Mitty Der Soldat James Ryan Der große Trend-Check Inspector Barnaby Jack Ryan Jack Ryan: Shadow Recruit Promi Shopping Queen Shadow Recruit Spiegel TV Tatort The Final


Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Nutzungshinweis