Magazin Nachrichten Quoten Meinungen Kino
►   zur Desktop-Version   ►

Schlechte Quoten: ProSieben kickt seine «Gameshow Konferenz»

Der Sender reagiert auf das negative Feedback und kündigt an, keine weiteren Folgen des Formats zeigen zu wollen.

Schlechte Quoten, miese Kritiken: Die am Samstagabend gezeigte «Gameshow Konferenz» mutierte für ProSieben schon nach einer Folge zum Mega-Flop. Kein Wunder, dass der Sender jetzt schleunigst Konsequenzen zieht und ankündigt, eine zweite Folge der Sendung nicht zeigen zu wollen. „Unsere #GameshowKonferenz hat nur wenige Zuschauer interessiert. Wir nehmen die noch geplanten Folgen aus dem Programm“, schrieb der Sender am Sonntag bei Twitter. Folge eins hatte den Senderschnitt ProSiebens angesichts von 5,2 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe halbiert.

In der «Gameshow Konferenz» habe man den Zuschauern Highlights aus bekannten und erfolgreichen Gameshows in neuer Form präsentieren wollen, bekräftigte ein Sendersprecher gegenüber Bild.de. „Das hat unsere Zuschauer leider nicht sonderlich interessiert. Wir nehmen die noch geplanten Shows aus dem Programm“, hieß es seitens des ProSieben-Mitarbeiters weiter.

Eine zweite Folge hätte vermutlich im August gezeigt werden sollen. Schon die Ausstrahlung der ersten Folge war ursprünglich für Anfang Juli geplant gewesen, allerdings verschob sie ProSieben damals aufgrund des EM-Finalspiels der deutschen U21-Mannschaft.
16.07.2017 16:29 Uhr Kurz-URL: qmde.de/94468
David Grzeschik

super
schade

90 %
10 %

Artikel teilen

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Alle Kommentare im Forum lesen
◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

Gameshow Konferenz


Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Nutzungshinweis