Magazin Nachrichten Quoten Meinungen Kino
►   zur Desktop-Version   ►

Eishockey-WM macht Sport1 zum Stadtgespräch

Am Dienstagabend verzeichnete das Spiel zwischen Deutschland und Lettland Top-Quoten. U19-Fußball enttäuschte zwischen Eishockey.

Die 81. Eishockey-Weltmeisterschaft der Herren findet in diesem Jahr in Nordrhein-Westfalen statt. Der Sportsender Sport1 hat sich einmal mehr die Rechte gesichert und kann deshalb aus den Vollen schöpfen. Die Partie zwischen Deutschland und Lettland, die im Penalty-Schießen beendet wurde, kam auf 1,40 Millionen Zuschauer. Hätte Deutschland die Partie nicht gewonnen, wäre man in der Heim-WM bereits ausgeschieden.

Dieser Sportkrimi erreichte starke 5,3 Prozent beim Gesamtpublikum. Mit 0,51 Millionen Fernsehzuschauern zwischen 14 und 49 Jahren sicherte man sich auch eine gute Quote: Mit sechs Prozent bei den für die Werbewirtschaft wichtigen Zuschauern war die Übertragung ein voller Erfolg.
Update: Am Mittag informierte Sport1 darüber, dass die Eishockey-Übertragung, die wegen Verlängerung und Penaltyschießen Überlänge hatte, aufgrund hoher Sehbeteiligung in den finalen Minuten sogar auf durchschnittlich 1,42 Millionen Zuschauer kam. Die Quoten lagen gesamt bei 5,8 Prozent über die volle Distanz. Zuletzt lief ein Eishockey-Spiel 2010 bei der damaligen Heim-WM besser.

Bereits ab 16.00 Uhr setzte Sport1 auf die Partie zwischen Russland und den USA, die 0,27 Millionen Menschen sahen. Mit 2,4 Prozent bei allen sowie 1,7 Prozent bei den jungen Menschen lief auch diese Übertragung über dem Senderschnitt.

Zwischen 18.37 und 19.53 Uhr setzte der Spartensender auf die U19-Bundesliga, bei der das Halbfinale-Rückspiel zwischen FC Bayern München und FC Schalke ausgetragen wurde. 0,40 Millionen Menschen schalteten ein und verhalfen dem Sender zu zwei Prozent Marktanteil. Bei den jungen Zuschauern fielen die Quoten der Sendung mit 1,3 Prozent eher suboptimal aus.
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
17.05.2017 09:14 Uhr Kurz-URL: qmde.de/93192
Fabian Riedner

super
schade

98 %
2 %

Artikel teilen

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
◄   zurück zur Startseite   ◄

Qtalk-Forum   |   Quoten-Wette » zur Desktop-Version

Impressum  |  Nutzungshinweis