Magazin Nachrichten Quoten Meinungen Kino
►   zur Desktop-Version   ►

«Das Duell um die Geld» und «Die Anstalt» enttäuschen erneut

Sowohl das ZDF als auch ProSieben versuchten sich nach 22 Uhr mit einer Show-Ausstrahlung - und wurden damit nicht so recht glücklich. «Die Simpsons» kamen derweil erst später am Abend zum Erfolg.

«Duell um die Geld»-Werte am Montag

  • die ersten vier Folgen lagen mit 11,2 bis 13,0 Prozent allesamt oberhalb des Senderschnitts
  • die Folgen fünf bis acht erreichten dann immerhin noch durchwachsene 9,3 bis 11,9 Prozent
  • im Schnitt kam man auf einen Zielgruppen-Marktanteil von 11,2 Prozent
Schockschwerenot, auch das noch! Ein solcher Gedanke dürfte in den Köpfen der ProSieben-Programmführung herumgegeistert sein, als Ende März das neunte «Duell um die Geld» mit gerade einmal noch 7,4 Prozent Zielgruppen-Marktanteil den bis dato mit Abstand schlechtesten Wert seiner Geschichte einfuhr - wo es doch am Montag zuvor noch zumeist richtig gut gelaufen war (siehe Infobox). Mit Kollegah, Guildo Horn und Pierre M. Krause hatte man diesmal durchaus attraktive Gäste vorzuweisen, trotz derer sich der Marktanteil aber nur sehr moderat auf noch immer schwache 8,8 Prozent bei 0,54 Millionen jungen Zuschauern anstieg. Auch beim Gesamtpublikum hielten sich mit 0,67 Millionen und 4,0 Prozent die Zugewinne in überschaubaren Grenzen, zuletzt wurden hier 0,62 Millionen und 3,6 Prozent gemessen.

Schwächer als zuletzt lief es im Vorfeld für «Die Simpsons», die in der vergangenen Woche mit 1,39 Millionen Zuschauern und 12,0 Prozent Zielgruppen-Marktanteil ihre besten 20:15-Uhr-Werte seit Mitte November eingefahren hatten. Diesmal kam die Free-TV-Premiere auf nur noch 1,05 Millionen Fans und einen arg durchwachsenen Marktanteil von 9,7 Prozent, die drei anschließenden Reruns steigerten sich aber überraschenderweise kontinuierlich auf dann doch starke 10,8 bis 12,2 Prozent bei Reichweiten zwischen 1,20 und 1,33 Millionen.

Ein qualitativ sehr wertiges Show-Angebot unterbreitete derweil auch das ZDF seinem Publikum um 22:15 Uhr, wo eine neue Folge des Kabarett-Flaggschiffs «Die Anstalt» ausgestrahlt wurde. Mit 2,13 Millionen Zuschauern und 10,3 Prozent lag die Live-Sendung mit Claus von Wagner und Max Uthoff aber lediglich auf dem enttäuschenden April-Niveau zuletzt. Bei den 14- bis 49-Jährigen wurden 0,44 Millionen und grundsolide 6,2 Prozent gemessen. Die Wissenschaftssendung «Leschs Kosmos» steigerte sich im Anschluss auf 12,1 und 7,7 Prozent bei 1,76 Millionen Fernsehenden, «Markus Lanz» gelangte mit seiner 999. Ausgabe ab 23:40 Uhr sogar auf 13,9 und 7,7 Prozent bei 1,25 Millionen.
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
17.05.2017 08:59 Uhr Kurz-URL: qmde.de/93189
Manuel Nunez Sanchez

Artikel teilen

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Alle Kommentare im Forum lesen
◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

Die Anstalt Die Simpsons Duell um die Geld Leschs Kosmos Markus Lanz


Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Nutzungshinweis